Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburg rüstet sich für polnische Kohlearbeiter
Lokales 2 Min. 21.10.2021
Demonstration in Kirchberg

Luxemburg rüstet sich für polnische Kohlearbeiter

Demonstration in Kirchberg

Luxemburg rüstet sich für polnische Kohlearbeiter

Foto: Guy Jallay
Lokales 2 Min. 21.10.2021
Demonstration in Kirchberg

Luxemburg rüstet sich für polnische Kohlearbeiter

David THINNES
David THINNES
Straßensperrungen, Störungen im Busverkehr und etwa 1.000 Polizisten: In Kirchberg und Limpertsberg laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren.

Am Freitagmorgen wird in Kirchberg etwas mehr los sein: Von 9.30 Uhr an findet eine Demonstration von 2.000 polnischen Kohlearbeitern - diese Zahl wird offiziell genannt - statt, die gegen ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes protestieren.

In Kirchberg laufen die Vorbereitungen am Donnerstag bereits auf Hochtouren. Die Polizei hat weite Bereiche bereits mit Stacheldrahtzaun abgesperrt, so zum Beispiel auch um die Tramlinie von den Demonstranten zu trennen. Im Bereich des Europäischen Gerichtshofes sind einige Straßen gesperrt. Die Polizei empfiehlt, diesen Bereich zu umfahren und die Umleitungen zu respektieren.


Lokales, Bahnhof,  Klimastreik, youth for climate Luxembourg  Foto: Luxemburger Wort/Anouk Antony
2.500 gingen in Luxemburg auf die Straße
Der erste Schülerstreik nach einer coronabedingten Pause war ein Erfolg. Die Zahl der Teilnehmer war größer als erwartet.

Die Demonstration beginnt vor dem Gebäude des Europäischen Gerichtshofes und bewegt sich dann Richtung Rond-Point Schuman. Vor der Botschaft Tschechiens, neben dem Großen Theater, wird die Demonstration dann fortgesetzt. Auch in diesem Bereich werden einige Straßen gesperrt sein. Generell rät die Polizei, auch diesen Bereich zu meiden.

Der Straßenverkehr wird vor allem in der Avenue Kennedy, Boulevard Konrad Adenauer und den umliegenden Straßen sowie auch beim Pont Bech und in der Gegend des Rond-point Schuman gestört sein.

Busverkehr gestört, Behinderungen auf Autobahnen

Störungen wird es auch im Busnetz der Stadt Luxemburg geben. Auf der Internetseite der Polizei und der Stadt Luxemburg finden sich dazu detaillierte Informationen. Bereits am Donnerstagabend kann es zu Behinderungen im Straßenverkehr oder beim Busnetz kommen.

Die Tram fährt am Freitagmorgen nach Kirchberg, „der Verkehr wird aber je nach Ablauf der Demonstration angepasst“, wie es vom Betreiber Luxtram heißt. 

Aber die Demonstration hat nicht nur Einfluss auf den Straßenverkehr der Hauptstadt, sondern auch darüber hinaus. Der Rasthof Wasserbillig ist gesperrt, genauso wie die Autobahn A1. Auch die Autobahnkreuze Mertert und Schengen – jeweils in Richtung Luxemburg – können nicht benutzt werden. Diese Maßnahmen gelten ab Freitagmorgen 6 Uhr, wahrscheinlich den ganzen Morgen über.

In Kirchberg und Umgegend sind zahlreiche Straßen gesperrt.
In Kirchberg und Umgegend sind zahlreiche Straßen gesperrt.
Foto: Guy Jallay

Durch die Demonstration gibt es am Freitag schulfrei für das Lycée Robert Schuman in Limpertsberg, wie das Bildungsministerium mitteilt. Das Lycée liegt direkt neben der tschechischen Botschaft. Das gilt auch für den Service de la Formatin des Adultes.

Zu den ganzen Vorbereitungen kommt dann auch eine Polizeipräsenz, die den Namen verdient hat: „Dispositif conséquent“ nennt die Polizei dies in ihrer Pressemitteilung.

Insgesamt werden 840 Polizeibeamte in Kirchberg und Limpertsberg im Einsatz sein. 540 „normale“ Polizeibeamte aus dem ganzen Land werden abgezogen für diesen Einsatz, auch solche, die gerade Ferien haben. Sie werden unterstützt von Beamten der Hundesektion, der Luftabteilung, 30 Beamten der Verkehrspolizei, der Spezialeinheit, der Flughafenpolizei und 120 Beamten von der Kriminalpolizei. 

Von der belgischen Polizei wurden zwei Wasserwerfer und zwei gepanzerte Fahrzeuge ausgeliehen und dazu kommen noch 100 Polizeibeamte.

Hotline für die Bürger

Außerdem funktioniert am Freitagmorgen ab 8 Uhr bis zum Schluss der Demonstration eine Hotline für die Bevölkerung - dies unter der Nummer 244 24 2724. Die Polizei weist darauf hin, dass diese Hotline nur dazu benutzt werden soll, um generelle Fragen zu Demonstration zu beantworten und nicht für Notfälle. Dafür ist die Notrufnummer 113 verfügbar.


Etwa 2000 Demonstranten begaben sich auf den Weg zum Hauptsitz des Konzerns.
Aufgeheizte Stimmung in der Rue de Hollerich
Rund 2000 Demonstranten versammelten sich am Dienstagmittag gegen 12 Uhr in der Rue de Hollerich. Die ArcelorMittal-Stahlarbeiter beteiligen sich an einer Protestkundgebung vor dem Hauptsitz des Konzerns in der Avenue de la Liberté in Luxemburg-Stadt. 70 Polizisten sind für die Sicherheit zuständig.

Eine weitere wichtige Information ist, dass die Kommissariate von Limpertsberg, Kirchberg, Oberstadt, Bahnhof-Hollerich, Bonneweg, Gasperich, Merl-Belair und Hesperingen geschlossen bleiben. Das Kommissariat Luxemburg ist zuständig für jegliche andere Einsätze.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Protest aus Polen
Dass die legendäre polnische Gewerkschaft Solidarnosc einmal eine Kundgebung in Luxemburg organisiert: Ein Urteil des EuGh macht es möglich.
Lok , Kirchberg , Europäischer Gerichtshof , Eugh , Vorbereitungen Demo , Urteil Schliessung Mine von Turow , Polen , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Die "Association du cadre supérieur de la police grand-ducale" will keine Autonomie für die "Police judiciaire" so wie sie von Kriminalpolizisten gefordert wird. Sie bringe kaum Vorteile für die Ermittlungsarbeit.
Kriminalpolizisten im Fokus: Autonomie nicht unumstritten.
Mit Unterstützung aus Belgien bereitet sich die luxemburgische Polizei auf die Bauerndemonstration am Dienstag vor. Auf Kirchberg und der Arloner Autobahn ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.
Die Wasserwerfer aus Belgien stehen für die Demonstration auf Kirchberg bereit.