Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburg nimmt an EU-Umfrage zu Drogenkonsum teil
Lokales 1 07.04.2021 Aus unserem online-Archiv

Luxemburg nimmt an EU-Umfrage zu Drogenkonsum teil

Cannabis, Marihuana und Kath waren 2019 die mit Abstand am häufigsten beschlagnahmten Drogen in Luxemburg.

Luxemburg nimmt an EU-Umfrage zu Drogenkonsum teil

Cannabis, Marihuana und Kath waren 2019 die mit Abstand am häufigsten beschlagnahmten Drogen in Luxemburg.
Foto: LW-Archiv
Lokales 1 07.04.2021 Aus unserem online-Archiv

Luxemburg nimmt an EU-Umfrage zu Drogenkonsum teil

Sarah CAMES
Sarah CAMES
Wie hoch ist der Drogenkonsum? Wie zugänglich sind die illegalen Stoffe? Auf diese und andere Fragen will eine EU-Umfrage Antworten finden.

(SC) - Seit Mittwoch können Einwohner aus 31 europäischen Ländern an einer EU-Umfrage zu ihrem Drogenkonsum teilnehmen. Die Umfrage wurde von der europäischen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht erstellt. Für Luxemburg wirkte der Point focal luxembourgeois des drogues et des toxicomanies (PFLDT) mit. Ziel der Umfrage ist es, das Verständnis über den Drogenkonsum in Europa zu verbessern und dadurch angepasstere Drogenbekämpfungsmaßnahmen einbringen zu können. 

Auch Luxemburg erhofft sich von der Umfrage eine klarere Datenlage - unter anderem darüber, wie groß der Markt für illegale Drogen im Großherzogtum tatsächlich ist.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Die Umfrage ist anonym und richtet sich an Teilnehmer über 18. Darin werden unter anderem Fragen zu den sozioökonomischen Umfeld der Teilnehmer, dem Drogenkonsum oder auch dem Zugang zu Hilfsangeboten gestellt. Auch der Impakt der Corona-Krise ist in diesem Jahr Thema der Umfrage. Sie kann auf Französisch, Deutsch, Portugiesisch oder Englisch ausgefüllt werden und dauert zwischen fünf und zehn Minuten. Bereits im Jahr 2016 fand eine ähnliche Umfrage statt. Damals nahmen in insgesamt 16 Ländern rund 80.000 Menschen an der Umfrage teil.  

Hier geht es zur Umfrage.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Um an Geld zu kommen, mit dem sie Drogen kaufen konnten, haben zwei Männer immer wieder Diebstähle begangen. Nun drohen ihnen weitere Haftstrafen.
Das Urteil ergeht am 21. Januar.
Europäischer Drogenbericht
Der Konsum von illegalen Drogen bleibt ein Problem. Dies nicht nur in Europa, sondern auch in Luxemburg. Dies geht aus dem europäischen Drogenbericht hervor.
a