Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburg-Grund: Straßenpoller durchbohrt Bus
Lokales 5 29.10.2019

Luxemburg-Grund: Straßenpoller durchbohrt Bus

Der Poller durchdrang den Boden des Linienbusses.

Luxemburg-Grund: Straßenpoller durchbohrt Bus

Der Poller durchdrang den Boden des Linienbusses.
Foto: Anouk Antony
Lokales 5 29.10.2019

Luxemburg-Grund: Straßenpoller durchbohrt Bus

Als der Bus den Poller überfuhr, schoss dieser aus dem Boden und bohrte sich dabei durch die Unterseite des Fahrzeuges. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

(dho) - In der Rue de Trêves in Luxemburg-Stadt ist am Dienstagmittag gegen 13 Uhr ein Bus mit einem Straßenpoller kollidiert.

Der Poller war hochgefahren, als der Bus sich gerade über diesem befand. Dabei bohrte er sich durch den Boden des Fahrzeuges, gleich neben dem Fahrersessel. Die Wucht des Aufpralls war dermaßen heftig, dass sowohl der Busfahrer als auch eine Frau, als einzige Insassin, leicht verletzt wurden. Beide wurden zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, sei zunächst unklar, wie es von offizieller Stelle heißt. Zeugen zufolge habe  der Busfahrer aber wohl die Ampel übersehen oder missachtet. Ein weiterer Zeuge hat "L'essentiel" gegenüber berichtet, der Bus sei von einem Lieferwagen behindert worden und habe so nicht ausweichen können.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.