Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburg gedenkt der Opfer von Nice
Lokales 9 16.07.2016 Aus unserem online-Archiv
Zeremonie bei der "Gëlle Fra"

Luxemburg gedenkt der Opfer von Nice

Neben Erbgroßherzog Guillaume (2. von rechts) nahmen auch weitere Amtsträger, darunter Bürgermeisterin Lydie Polfer und Regierungsmitglieder, an der Gedenkzeremonie teil.
Zeremonie bei der "Gëlle Fra"

Luxemburg gedenkt der Opfer von Nice

Neben Erbgroßherzog Guillaume (2. von rechts) nahmen auch weitere Amtsträger, darunter Bürgermeisterin Lydie Polfer und Regierungsmitglieder, an der Gedenkzeremonie teil.
Foto: Alain Piron
Lokales 9 16.07.2016 Aus unserem online-Archiv
Zeremonie bei der "Gëlle Fra"

Luxemburg gedenkt der Opfer von Nice

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Viele Bürger haben am Samstag auf der "Place de la Constitution" der 84 in Nice getöteten Opfer des Terroranschlags gedacht. An der "Gëlle Fra" legten auch viele Amtsträger sowie Erbgroßherzog Guillaume Kränze nieder.

(TJ) - Die diplomatischen Vertreter der in Luxemburg lebenden Franzosen hatten spontan zu einer Solidaritätskundgebung zum Gedenken an die mehr als 80 Opfer des Anschlags von Nice eingeladen. Die Gedenkzeremonie fand am Samstag um 14 Uhr auf der Place de la Constitution "Gëlle Fra" statt.

Luxemburg ist solidarisch

Während der dreitägigen Staatstrauer in Frankreich werden auch im Großherzogtum die Fahnen auf öffentlichen Gebäuden noch bis Montag auf Halbmast wehen. Dies hatte die Regierung am Freitag mitgeteilt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Luxemburg zeigt Solidarität mit Frankreich
Als Zeichen der Solidarität mit Frankreich und den Opfern des Attentats in Paris hat die Luxemburger Regierung Trauerbeflaggung angeordnet. Am Sonntag hängt die Luxemburger Fahne an den öffentlichen Gebäuden auf Halbmast.
Am Sonntag zeigen die Fahnen Trauer.