Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburg: Drei Keyless-Autos gestohlen
Lokales 03.12.2019

Luxemburg: Drei Keyless-Autos gestohlen

Dreimal musste die Polizei in den vergangenen Tagen ausrücken, weil Autos aus Hauseinfahrten gestohlen wurden.

Luxemburg: Drei Keyless-Autos gestohlen

Dreimal musste die Polizei in den vergangenen Tagen ausrücken, weil Autos aus Hauseinfahrten gestohlen wurden.
Foto: Lex Kleren
Lokales 03.12.2019

Luxemburg: Drei Keyless-Autos gestohlen

Sandra SCHMIT
Sandra SCHMIT
Insgesamt drei mit einem Keyless-System ausgestattete Fahrzeuge wurden in den vergangenen Tagen im Großherzogtum gestohlen - die Polizei warnt.

Die Polizei meldet insgesamt drei Diebstähle von Autos, die mit einem sogenannten Keyless-System ausgestattet sind: Am Montagmorgen stellte ein Mann in Rodange fest, dass sein Wagen gestohlen worden war. Der graue Toyota Landcruiser mit dem Luxemburger Kennzeichen MR2207 stand in der Einfahrt des Hauses an der Route de Longwy. 

Bereits am Sonntagabend war gegen 23 Uhr ein blauer Lexus, Modell RX450H, mit Luxemburger Kennzeichen RK5559 aus der Garageneinfahrt eines Hauses in Bridel gestohlen worden. 

Das gleiche Modell in Weiß und mit dem Luxemburger Kennzeichen GR6351 wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag aus der Einfahrt eines Hauses an der Route d'Arlon in Mamer gestohlen. 

Nützliche Hinweise zu den gestohlenen Autos werden von der Polizei unter der Notrufnummer 113 entgegengenommen. 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wenn Betrüger die Spendendose schütteln
In der Vorweihnachtszeit sammeln viele Hilfsorganisationen Geld für den guten Zweck – unter ihnen auch dreiste Betrüger. Vor allem Handicap International Luxembourg hat mit diesem Problem zu kämpfen.
Übler Trick: Die vermeintlichen Spendensammler verlangen nach Bargeld – anders als echte Mitarbeiter von Hilfswerken. Diese bitten in der Regel um eine Banküberweisung.
Keyless-Go: Drahtlos leichte Beute
Leichter kann man ein Auto nicht stehlen: Ein an der Haustür abgefangenes Funksignal öffnet den in der Einfahrt stehenden Wagen. Die Diebe brauchen nur noch einzusteigen und loszufahren.
Einen Schritt voraus
Sommerzeit ist Urlaubszeit und damit auch Einbruchszeit. Wer unbesorgt in die Ferien fahren will, sollte gewisse Sicherheitsmaßnahmen einleiten. In diesem Zusammenhang geben die Polizei und der Automobile Club du Luxembourg (ACL) einige Tipps.
Bevor man das Haus verlässt sollte man nachschauen ob auch alles ferienfest ist.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.