Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luc Feller: Erstimpfungen nach Ankündigung verdreifacht
Lokales 6 Min. 08.12.2021
Exklusiv für Abonnenten
Impfwoche

Luc Feller: Erstimpfungen nach Ankündigung verdreifacht

Bei den Pop-up-Impfzentren wie in der Cloche d'Or gibt es derzeit lange Warteschlangen.
Impfwoche

Luc Feller: Erstimpfungen nach Ankündigung verdreifacht

Bei den Pop-up-Impfzentren wie in der Cloche d'Or gibt es derzeit lange Warteschlangen.
Foto: Guy Jallay
Lokales 6 Min. 08.12.2021
Exklusiv für Abonnenten
Impfwoche

Luc Feller: Erstimpfungen nach Ankündigung verdreifacht

Maximilian RICHARD
Maximilian RICHARD
Die Impfwoche soll die Impfkampagne weiter vorantreiben. Auch ein neues Impfzentrum soll diese Woche öffnen, wie Luc Feller erklärt.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Luc Feller: Erstimpfungen nach Ankündigung verdreifacht“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Luc Feller: Erstimpfungen nach Ankündigung verdreifacht“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach Ausschreitungen von Impfgegnern
Eine allgemeine Impfpflicht würde die unsägliche Debatte um Sinn und Nutzen von Impfungen in Luxemburg beenden.
ARCHIV - 22.11.2021, Sachsen-Anhalt, Lützen: Eine Mitarbeiterin der Malteser zieht eine Spritze mit Impfstoff von Biontech auf. Lange Wartezeiten vor den Impfstellen und bei den Impfaktionen: Die Nachfrage nach einer Immunisierung gegen das Coronavirus ist in ganz Sachsen-Anhalt hoch. (zu dpa: «Mit Termin oder ohne? So kommen Sachsen-Anhalter an ihre Impfung») Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Wegen des großen Andrangs in den Impfzentren werden Booster-Impfungen ab dem 1. Dezember nur noch mit Termin verabreicht. Die Santé verschickt Einladungen.
Booster-Impfungen werden ab dem 1. Dezember in den drei Impfzentren nur noch mit Termin verabreicht. Die Bürger werden gebeten, ihre Einladung abzuwarten. Erstimpfungen werden ohne Termin verabreicht.
Das neue Omikron-Virus sorgt für Verunsicherung. Epidemiologe Michel Pletschette spricht im LW-Interview über die neue Variante - und die aktuelle Lage.
(FILES) In this file photo taken on November 09, 2021 a medical staff member pushes a trolley bed carrying the body of a deceased Covid-19 coronavirus patient in the intensive care unit of Lozenets Hospital in Sofia, Bulgaria. - Europe remains "in the firm grip" of Covid and the death toll on the continent could top 2.2 million this winter if current trends continue, the World Health Organization said on November 23, 2021. Some 700,000 could die in the coming months, the WHO said, as cases creep up across Europe, prompting some countries to reimpose tough restrictions. The WHO expects "high or extreme stress in intensive care units (ICUs) in 49 out of 53 countries between now and March 1, 2022". (Photo by Nikolay DOYCHINOV / AFP)