Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Littering: Sorgen ums Entsorgen
Lokales 4 5 Min. 06.06.2020
Exklusiv für Abonnenten

Littering: Sorgen ums Entsorgen

Am Wochenende hinterließen Parkbesucher in Kirchberg beim Fort Thüngen Unmengen von Müll. Es war nicht der einzige Vorfall an Pflingsten.

Littering: Sorgen ums Entsorgen

Am Wochenende hinterließen Parkbesucher in Kirchberg beim Fort Thüngen Unmengen von Müll. Es war nicht der einzige Vorfall an Pflingsten.
Foto: privat
Lokales 4 5 Min. 06.06.2020
Exklusiv für Abonnenten

Littering: Sorgen ums Entsorgen

Maximilian RICHARD
Maximilian RICHARD
Vermüllung ist seit Jahren hierzulande ein Problem – nun häufen sich scheinbar seit Beginn der Corona-Krise die Vorfälle.

Als absoluten Horror bezeichnet Förster Pol Zimmermann den Anblick, der sich ihm und seinen Mitarbeitern nach dem Pfingstwochenende in den Wäldern rund um Esch/Alzette bot. Pizzaschachteln, Essensreste, Bierdosen und Plastikflaschen sind nur einige der Hinterlassenschaften, die sich an Hängen, im Gestrüpp und neben hoffnungslos überfüllten Mülleimern befinden.

Mehrere Stunden verbringen die Mitarbeiter damit, den Unrat zu beseitigen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Umweltskandal an der Grenze
In Rédange (F), direkt hinter Beles, wurden geschätzte 200 Tonnen Müll wild abgekippt. Ein richtiger Müllberg ist entstanden. Beteiligt war auch eine luxemburgische Transportfirma.
wilde Müllhalden im Grenzgebiet - Rédange (F) - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort
Ein klebriges Unterfangen
Littering ist ein weit verbreitetes Phänomen. In den Städten landen vor allem Zigarettenstummel und Kaugummireste auf dem Boden statt in einem Mülleimer.
Kaugummi Verschmutzung Umweltsünde Bürgersteig Straße Shutterstock
Im Heu lauert die Gefahr
Viele Autofahrer werfen Papier, Pappe Glas, Metall oder Plastik achtlos an den Straßenrand. Das kann Gesundheit und Leben der Weidetiere bedrohen.