Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Listenhunde: Freund oder Feind
Lokales 4 Min. 25.05.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Listenhunde: Freund oder Feind

Halter von Listenhunden, zu denen auch diese Staffordshire-Terrier zählen, müssen sich hierzulande an 
strenge Auflagen halten.

Listenhunde: Freund oder Feind

Halter von Listenhunden, zu denen auch diese Staffordshire-Terrier zählen, müssen sich hierzulande an 
strenge Auflagen halten.
Foto: Shutterstock
Lokales 4 Min. 25.05.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Listenhunde: Freund oder Feind

Maximilian RICHARD
Maximilian RICHARD
Vor dem Gesetz gelten sie als potenziell gefährlich. Die Halter von sogenannten Listenhunden müssen sich deshalb an strenge Auflagen halten. Ein Umstand, der nicht unumstritten ist.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Listenhunde: Freund oder Feind“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Listenhunde: Freund oder Feind“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Es ist die zweite tödliche Kampfhundattacke in Deutschland innerhalb einer Woche. Dieses Mal ist das Opfer ein sieben Monate alter Säugling. Nach dem der Mischling ihn in den Kopf biss, starb der Junge in einer Klinik.
American Staffordshire
Insgesamt 79 Klagen wurden 2015 im Zusammenhang mit Unregelmäßigkeiten bei der Hundehaltung eingereicht. Landwirtschafts- und Justizministerium sehen zurzeit keinen Bedarf, die bestehende Regelung abzuändern
Die meisten Zwischenfälle gehen nicht auf das Konto von Listenhunden.
Vor wenigen Wochen wurde eine Frau im französischen Audun-le-Tiche von einem Hund angegriffen und verletzt. Doch wie soll Mensch eigentlich im Ernstfall reagieren?
Gezogene Lefzen sind ein Zeichen von Aggressivität.
Hunde vor dem Gesetz
Hunde toben und spielen gern – am liebsten ohne Leine. Das wissen wohl die meisten Hundebesitzer. Doch dürfen die Vierbeiner das eigentlich überall? Und was ist mit den sogenannten Listenhunden?
10.6.2016  Luxembourg, ville, Tiere, Hunde, Hundegesetz, Pflicht, Leinenpflicht, Hund, Muppen, Hunde an die Leine  und/oder freilaufende Hunde , service hygiène, Hundekot, enclos reservé aux chiens, Maulkorb,  photo Anouk Antony