Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Lieblingsschein der Europäer nun fälschungssicherer
Lokales 05.07.2016 Aus unserem online-Archiv
Neue 50-Euro-Banknote vorgestellt

Lieblingsschein der Europäer nun fälschungssicherer

Der neue (links) und der alte 50-Euro-Schein (rechts) stehen sich gegenüber. Die Farbtöne wurden beibehalten, fallen aber kräftiger aus.
Neue 50-Euro-Banknote vorgestellt

Lieblingsschein der Europäer nun fälschungssicherer

Der neue (links) und der alte 50-Euro-Schein (rechts) stehen sich gegenüber. Die Farbtöne wurden beibehalten, fallen aber kräftiger aus.
Foto: Anouk Antony
Lokales 05.07.2016 Aus unserem online-Archiv
Neue 50-Euro-Banknote vorgestellt

Lieblingsschein der Europäer nun fälschungssicherer

Die Europaserie vergrößert sich: Der neue Schein im Wert von 50 Euro kommt im Frühjahr 2017 in Umlauf.

(dhay) - „Fälschungssicher sollte er schon sein. Das wäre zumindest wünschenswert“, so Serge Kolb, Direktor der Zentralbank Luxemburg, augenzwinkernd bei der Präsentation des neuen 50-Euro-Scheins.

Die Europäische Zentralbank stellte gestern im gesamten Euroraum den vierten Schein der zweiten Banknotenreihe vor. Es handelt sich um den 50-Euro-Geldschein, der zu der neuen Europaserie gehört.

Wie schon zuvor für die 5, 10 und 20 Euroscheine, stellen die EZB und ihre Partner sicher, dass alle Unternehmen, Geräte und Automaten den neuen 50er vom ersten Ausgabetag an erkennen und annehmen. Während der nächsten neun Monate können Geschäfte, Sicherheitsfirmen und Lieferanten die neuen Originale für Teste ausleihen.

Die Banknote wird im nächsten Frühjahr, am 4. April 2017, in der ganzen Eurozone in Umlauf gebracht werden. Die EZB und die 19 nationalen Zentralbanken führen diese Aktion gemeinsam durch.

Etwa 338 Millionen Menschen leben im Euroraum. Elf Länder, darunter Luxemburg, führten den Euro bereits am 1. Januar 1999 ein. Aber erst drei Jahre später wurde die neue Währung auch als Bargeld genutzt.

Der orange-bräunliche Schein ist mit über acht Milliarden Exemplaren die am häufigsten genutzte Note; dies entspricht etwa 45 Prozent aller Geldscheine. Die neuen Sicherheitsmerkmale beinhalten, wie beim 20-Euro-Schein, das Porträtfenster im Hologramm. Betrachtet man den Schein im Licht, erscheint das Porträt der griechischen Göttin Europa. Sie ist ebenso als Wasserzeichen sichtbar. Wie die vorherigen Scheine besitzt auch der 50er eine glänzende Nummer 50 in smaragdgrüner Farbe. Je nach Schieflage erscheint die Zahl mal dunkelblau, mal grün. Im Gegensatz zu der alten Serie fallen die Farben im Allgemeinen kräftiger aus. Auch die Ränder bekamen eine Neuerung: die schrägen Striche sind fühlbar. Außerdem gibt es Sicherheitsmerkmale, die nur unter UV-Licht oder Infrarot zu sehen sind.