Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Leitartikel: Spiel mit dem Feuer
Leitartikel Lokales 2 Min. 10.08.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Leitartikel: Spiel mit dem Feuer

Leitartikel Lokales 2 Min. 10.08.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Leitartikel: Spiel mit dem Feuer

Christophe LANGENBRINK
Christophe LANGENBRINK
Mit „Feuer und Zorn“ droht US-Präsident Donald Trump Nordkorea. Doch wem dient diese Rhetorik? Was steckt dahinter?

Mit „Feuer und Zorn“ will der US-Präsident den apokalyptischen Drohungen aus Pjöngjang entgegnen. Trump, der Allmächtige, zitiert das Alte Testament und will damit seine Vormachtstellung unter Beweis stellen. Doch wozu? Wem dient diese Rhetorik? Was steckt dahinter? Brauchen wir eine Supermacht USA, die den Diktatoren dieser Welt klare Grenzen setzt?

Schon immer war die Kommunistenhochburg Nordkorea den Vereinigten Staaten ein Dorn im Auge ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Leitartikel: Böses Erwachen
Ein Jahr ist es her, dass der steinreiche Immobilienhändler das Rennen um das Weiße Haus gewann – die Welt ist seitdem nicht mehr die gleiche.
Trump gegen Obama: Der Parallelpräsident
Es ist ein ungeschriebenes Gesetz: Die USA haben in Übergangszeiten nach Wahlen nur jeweils einen Präsidenten. Darum schert sich Donald Trump vor der Machtübergabe wenig. Nun wehrt sich Obama.
Die Lage zwischen dem gewählten Päsidenten Trump und dem regierenden Präsienten Obama (r.) spitzt sich langam zu.