Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Leitartikel: Das große Trara um die Tram
Leitartikel Lokales 2 Min. 17.12.2020
Exklusiv für Abonnenten

Leitartikel: Das große Trara um die Tram

Fröhliches Bändchendurchschneiden in Krisenzeiten: Großherzog Henri, Minister François Bausch, Hauptstadt-Bürgermeisterin Lydie Polfer und Luxtram-Generaldirektor André von der Marck (l.) bei der Eröffnung der vier neuen Tram-Haltestellen am Sonntag.

Leitartikel: Das große Trara um die Tram

Fröhliches Bändchendurchschneiden in Krisenzeiten: Großherzog Henri, Minister François Bausch, Hauptstadt-Bürgermeisterin Lydie Polfer und Luxtram-Generaldirektor André von der Marck (l.) bei der Eröffnung der vier neuen Tram-Haltestellen am Sonntag.
Foto: Guy Jallay
Leitartikel Lokales 2 Min. 17.12.2020
Exklusiv für Abonnenten

Leitartikel: Das große Trara um die Tram

Jörg TSCHÜRTZ
Jörg TSCHÜRTZ
Regierung und Stadt Luxemburg hätten auf die große Tram-Einweihungsfeier verzichten sollen. Nicht ganz zu Unrecht regt sich Wut in der Bevölkerung.

Dass die Tram nun bis zum Hauptbahnhof fährt, ist eine gute Nachricht. Wie schon 2017 beim ersten Streckenabschnitt konnten die Bauarbeiten pünktlich abgeschlossen werden – eine derartige Fristentreue war man von Großprojekten in Luxemburg bislang nicht gewohnt. Die offizielle Eröffnung der vier neuen Haltestellen am vergangenen Sonntag hinterlässt allerdings einen fahlen Beigeschmack. 

War das große Tamtam in Krisenzeiten wirklich notwendig? War die Sehnsucht nach Rampenlicht bei einigen schon zu groß, unter anderem bei jenen (grünen) Ministern, die wegen Corona fast gänzlich von der Bildfläche verschwunden sind? So wichtig das Projekt Tram auch sein mag: Eine Absage der Einweihungsfeier wäre kein Drama gewesen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Hauptstadt: Lifting für den Knuedler
Die Place Guillaume II, einer der beliebtesten öffentlichen Plätze der Stadt Luxemburg, wird neugestaltet. Eine Baustelle mit Folgen für kleine und große Veranstaltungen.
Neugestaltung Knuedler
Die Hauptstadt wächst weiter
Informationen gab es in der Gemeinderatssitzung der Hauptstadt am Montag zuhauf. Darunter auch die, dass die Stadt aktuell 124.532 Einwohner zählt.
27.10. LuxVille / Place Guillaume / Knuedler / Mairie / Gemeindehaus / Gemeinde Luxemburg Foto:Guy Jallay