Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Förster aus der Eifel erschießt Luxemburger Ex-Freundin
Lokales 13.09.2021
Leichenfund bei Wallendorf

Förster aus der Eifel erschießt Luxemburger Ex-Freundin

Dem grausigen Fund war eine groß angelegte Suchaktion vorausgegangen.
Leichenfund bei Wallendorf

Förster aus der Eifel erschießt Luxemburger Ex-Freundin

Dem grausigen Fund war eine groß angelegte Suchaktion vorausgegangen.
Foto: LW-Archiv
Lokales 13.09.2021
Leichenfund bei Wallendorf

Förster aus der Eifel erschießt Luxemburger Ex-Freundin

Am Samstag fand die deutsche Polizei zwei Tote in einem Auto. Es handelt sich wohl um eine Beziehungstat.

(TJ) - Am Samstagmorgen fand die deutsche Polizei in einem Waldstück bei Wallendorf die Leichen von zwei Personen in einem Auto. Die Staatsanwaltschaft aus Trier geht davon aus, dass es sich um eine Beziehungstat handelt, wie der leitende Oberstaatsanwalt Peter Fritzen in einer Mitteilung schreibt.

Dem Fund war eine groß angelegte Suchaktion nahe der deutsch-luxemburgischen Grenze vorausgegangen, nachdem ein 52 Jahre alter Mann am Freitagabend einen Bekannten angerufen hatte und diesem erzählte, er habe soeben seine Freundin erschossen und werde nun sich selbst töten. Am Samstagmorgen fand man das Fahrzeug des Anrufers in dem besagten Waldstück. Im Auto lagen die Leichen des Mannes und seiner Ex-Freundin, einer 30 Jahre alten Frau aus Luxemburg. Bei dem Mann handelte es sich um den Förster des Waldgebietes, in dem die Tat sich abspielte. Die Frau lebte LW-Informationen zufolge zuletzt mit einem neuen Partner in Erpeldingen/Sauer und war Mutter einer Tochter.


Häusliche Gewalt: Stabile Zahlen, aber noch zu hoch
739 Polizeieinsätze und 231 Wegweisungen führt der jährliche Bericht an, den Gleichstellungsministrin Taina Bofferding (LSAP) zusammen mit einer neuen Kampagne vorstellte.

In der Hand des Mannes befand sich eine Schusswaffe. Nach dem jetzigen Stand der von der Kriminaldirektion Trier geführten Ermittlungen hält es die Staatsanwaltschaft für wahrscheinlich, dass der Mann zunächst seine Ex-Freundin und sodann sich selbst erschossen hat.

Bei der Suchaktion waren neben zahlreichen Einheiten aus Deutschland auch Polizeihubschrauber im Einsatz. Auch der Hubschrauber der Luxemburger Polizei war in die benachbarte Eifel abkommandiert worden.


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema