Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Leben mit Barrieren: Aus dem Alltag eines Menschen mit Handicap

Leben mit Barrieren: Aus dem Alltag eines Menschen mit Handicap

Leben mit Barrieren: Aus dem Alltag eines Menschen mit Handicap

Leben mit Barrieren: Aus dem Alltag eines Menschen mit Handicap


von Sandra SCHMIT/ 21.02.2020

Baustellen, wie es sie aktuell im hauptstädtischen Bahnhofsviertel gibt, sind für Rollstuhlfahrer oft eine große Herausforderung.Foto: Chris Karaba
Exklusiv für Abonnenten

Im Februar wurde der zweite Aktionsplan für die Umsetzung der Rechte von Menschen mit einem Handicap von der Regierung vorgestellt - und das nicht ohne Grund. Denn Betroffene haben täglich mit Hindernissen zu kämpfen, wie das Beispiel von Raymond Remakel zeigt.

Ein Vormittag im Februar. Wie viele andere Menschen auch stellt Raymond Remakel seinen Wagen im Parkhaus an der Place de la Gare im hauptstädtischen Bahnhofsviertel ab. Beim Verlassen des Gebäudes stockt er bereits nach wenigen Metern. Denn der 55-Jährige muss Acht geben: Vor ihm auf dem Bürgersteig klafft ein Loch, mit den dünnen Reifen seines Rollstuhls könnte er darin stecken bleiben.

Seit einem Autounfall im Jahr 1989 ist Raymond Remakel aus Redingen/Attert querschnittsgelähmt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Adapto-Dienst wird neu gestaltet
Der Transportdienst für Menschen mit Behinderung wird zum 1. März nicht nur kostenlos, der Zugang und die Reservierung werden auch neu geregelt.
Die Fahrt mit dem herkömmlichen öffentlichen Transport ist für Menschen mit Behinderung oft unmöglich. Der Adapto-Dienst bietet ihnen eine Alternative.
Tram, Zug & Co. im Test
Ob Standseilbahn oder Tram: Es hat sich einiges getan in Luxemburgs Verkehrsnetz. Deshalb testen Sehbehinderte und Rollstuhlfahrer im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche öffentliche Verkehrsmittel.
Tessy Wies freut sich darüber, dass in der neuen Standseilbahn an einen Gurt zum Befestigen eines Rollstuhles gedacht wurde.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.