Wählen Sie Ihre Nachrichten​

LCTO: Der Sommer kann kommen
Lokales 2 Min. 14.05.2019

LCTO: Der Sommer kann kommen

LCTO: Der Sommer kann kommen

Foto: Alain Piron/LW-Archiv
Lokales 2 Min. 14.05.2019

LCTO: Der Sommer kann kommen

Rita RUPPERT
Rita RUPPERT
Eine ganze Reihe von Highlights bietet das Summer in the City-Programm, das am 14. Juni startet. Das Beste daran: Alle Events sind gratis.

Alles andere als Langeweile verspricht das Programm von „Summer in the City“, das am Dienstag von den Verantwortlichen des Luxembourg City Tourist Office (LCTO) vorgestellt wurde. Freilichtkonzerte, internationale Musikfestivals, Straßentheaterinszenierungen, Freilichtkino, Ausstellungen, Märkte, Folklore, Feste und viele touristische Angebote stehen ins Haus.

Musik von 7 Uhr bis Mitternacht

Unter dem Motto „Luxembourg City, Capital of Music“ beginnt die Sommersaison am Freitag, den 14. Juni, mit der Fête de la Musique. Dabei entdecken Musikliebhaber und Besucher der Hauptstadt ein abwechslungsreiches Programm mit mehr als 50 Bands von 7 Uhr bis Mitternacht auf 23 Bühnen im Stadtzentrum und in den Stadtvierteln. Sowohl Nachwuchstalente, als auch Profi- und Amateurmusiker werden auftreten.

Mit „D'Musek kënnt bei d'Leit“ gibt es an diesem Tag auch eine Neuheit: Lisa Mariotto wird den Bewohnern in den Altenwohnheimen „Op der Rhumm“ und im Konviktsgaart beliebte Chansons vortragen.

„Knuedler sings“: Karaoke für alle

Ein Glanzpunkt dürfte „Knuedler sings“ sein, Karaoke für alle Anwesenden. Den Abschluss bildet der Auftritt von Serge Tonnar mit Legotrip und der Musikgesellschaft aus Wiltz.

Serge Tonnar und Legotrip werden zusammen mit der Musikgesellschaft aus Wiltz auftreten.
Serge Tonnar und Legotrip werden zusammen mit der Musikgesellschaft aus Wiltz auftreten.
Foto: Alain Piron/LW-Archiv

Für musikalische Unterhaltung wird auch am Pfingstwochenende (8. und 9. Juni) gesorgt sein, wenn fünf Musikgruppen reihum auf der Place D'Armes, beim Palais, an der Kreuzung Grand-Rue/Rue des Capucins, in der Groussgaass und auf der Corniche spielen.

Nicht zu vergessen die Konzerte „Klassik am Park“ am 27. Juni, 4., 11. und 18. Juli bei der Villa Vauban und das tägliche „Plëss in Concert“ ab dem 1. Juni.

„Kinnekswiss loves“

Ein weiteres Highlight dürfte wiederum die Veranstaltung „Kinnekswiss loves“ werden. Am Freitag, den 3. Juli, treten dort das Orchestre national de Jazz Luxembourg und Estro Armonico mit „D'Pierle vum Da“ auf.

Das Konzert von Elena Garanca mit dem OPL auf der Kinnekswiss hatte im vergangenen Jahr für ein "volles Haus" gesorgt.
Das Konzert von Elena Garanca mit dem OPL auf der Kinnekswiss hatte im vergangenen Jahr für ein "volles Haus" gesorgt.
Foto: Matic Zorman/LW-Archiv

Am 6. Juli folgen das Orchestre Philharmonique du Luxembourg mit Bass-Bariton Sir Bryn Terfel und Soprano Lauren Fagan.

Tags darauf beginnt die Veranstaltung um 11 Uhr mit einem „Musicroissant“ seitens des Orchestre de Chambre du Luxembourg und des Orchestre Symphonique des Konservatoriums. Um 17 Uhr werden die beiden Orchester ein Konzert mit den Pueri Cantores, der Chorale des Jeunes, dem Choeur de chambre und der Chorale mixte des Konservatoriums geben.

16 Bands beim Rock um Knuedler

Ein weiteres Datum, das man sich vormerken sollte, ist Freitag, der 12. Juli. Dann findet der Rock um Knuedler von 16.30 Uhr bis Mitternacht statt. 16 luxemburgische Bandsdarunter Desdemonia, Mad Fox, C'est Karma und The Velvet – werden ihr Können auf vier Bühnen zeigen: zwei auf dem Knuedler, eine in der Rue du St-Esprit und eine in der Protestantischen Kirche in der Rue de la Congrégation. Die Bühne bei der „Gëlle Fra“ wurde aus Sicherheitsgründen aufgegeben – zu viele Konzertbesucher waren bei Rot über den Boulevard Roosevelt gelaufen.

Mit Karma Catena tritt eine talentierte Nachwuchskünstlerin beim Rock um Knuedler auf.
Mit Karma Catena tritt eine talentierte Nachwuchskünstlerin beim Rock um Knuedler auf.
Foto: Elena Arens/Archiv

Die Blues'n Jazz Rallye wird am 27. Juli in den Altstadtvierteln Pfaffenthal, Clausen und Grund über die Bühne gehen; Namen von Bands sind noch nicht bekannt.

Knapp eine Woche später, am 2. und 3. August, dürfte Streeta(rt)nimation Tausende Schaulustige in das Stadtzentrum locken.

Ebenso das Musikfestival MeYouZik am 14. und 15. August, wo Vereinigungen aus Luxemburg ihre humanitären Projekte im MeYouVillage vorstellen.

Weitere Informationen sind online:

www.luxembourg-city.com


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gelungener Auftakt der Tourismussaison
In puncto Tourismus in der Hauptstadt kann das vergangene Osterwochenende sich sehen lassen. Es wurden mehr Stadtführungen organisiert und deutlich mehr Besucher gezählt.
Lokales, Emaischen Luxemburg, Foto: Lex Kleren/Luxemburger Wort