Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Schlecht gesichert, kaum sichtbare Gefahrenzettel
Lokales 25.10.2017 Aus unserem online-Archiv
Lastwagenkontrolle auf der A6

Schlecht gesichert, kaum sichtbare Gefahrenzettel

Ist die Ladung nicht richtig gesichert, fährt der Lastwagen erstmal nicht mehr weiter.
Lastwagenkontrolle auf der A6

Schlecht gesichert, kaum sichtbare Gefahrenzettel

Ist die Ladung nicht richtig gesichert, fährt der Lastwagen erstmal nicht mehr weiter.
Foto: Polizei
Lokales 25.10.2017 Aus unserem online-Archiv
Lastwagenkontrolle auf der A6

Schlecht gesichert, kaum sichtbare Gefahrenzettel

Sophie HERMES
Sophie HERMES
56 Lastwagen wurden am Dienstag bei einer Kontrolle auf der A6 von der Verkehrspolizei genau unter die Lupe genommen. Dabei wurden 33 Verstöße gegen die Verkehrsordnung festgestellt.

(SH) - Auf der Ladefläche eines Kleintransporters wird ein Geländewagen nahezu ungesichert transportiert. Ein anderes Fahrzeug ist mit Gefahrengut beladen, die Gefahrenzettel lösen sich jedoch vom Planenaufbau. Kommt es zu seinem Unfall, könnte den Rettungskräften dadurch ein wichtiger Hinweis fehlen. Es sind nur zwei Beispiele jener 33 Verstöße, die die Verkehrspolizei am Dienstag auf der A6 bei einer Lastwagenkontrolle festgestellt hat.

56 Fahrzeuge wurden genau unter die Lupe genommen. 15 Fahrer durften danach vorerst nicht weiterfahren, da ihre Ladung nicht ordnungsgemäß versichert, ihr Fahrzeug überladen oder die erlaubten Höchstmasse überschritten war. Bei drei Autotransportern war die erlaubte Länge von 18,75 Metern überschritten. Die hierzu nötige Genehmigung fehlte jedoch.

Wie die Polizei erklärt, müssen Fahrer von Kleinlastern nicht über eine abgeschlossene Berufsfahrerqualifikation verfügen müssen. Auch müssen sie keine Ruhezeiten einhalten und sich nicht an das Tempolimit von 90 km/h auf Autobahnen halten. Allerdings würden jedoch bei Kontrollen von leichten Lieferwagen bis 3,5 Tonnen Gesamtgewicht und im Gefahrengutstransport oft gravierende Mängel festgestellt.

Foto: Polizei


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Rettungsdienste im Einsatz
Auch am Dienstagabend waren die Rettungskräfte beschäftigt. Ein Unfall an der Itzigerstee sowie ein Brand in einem Bauernhof in Berdorf sind zu vermelden.
Mangelnde Landungssicherung
Die Verkehrspolizei stoppte am Mittwochmorgen einen Lastwagen, der gleich mehrere Mängel hinsichtlich der Ladungssicherung aufwies - das Ende einer risikoreichen Fahrt.
Auf der A6 zwischen Strassen und Bridel
Eine Fahrerin war am Dienstag gegen 13.30 Uhr auf der A6 unterwegs, als ein Gegenstand das Dach ihres Fahrzeugs zerstörte - die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Auffälligkeiten auf dem Streckenabschnitt zwischen Strassen und Bridel bemerkt haben.
Die Beschlagnahmung des Wagens wurde angeordnet.
Den zulässigen Alkohol-Höchstwert über das Doppelte überschritten hatte ein Mann, der Dienstagfrüh in Schlangenlinien über die A6 fuhr und dabei beobachtet wurde.