Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Lastwagen fährt gegen Hauswand - Fahrer alkoholisiert
Lokales 10.12.2020

Lastwagen fährt gegen Hauswand - Fahrer alkoholisiert

Lastwagen fährt gegen Hauswand - Fahrer alkoholisiert

Foto: Anouk Antony
Lokales 10.12.2020

Lastwagen fährt gegen Hauswand - Fahrer alkoholisiert

Am Mittwochabend kam es in Luxemburg zu mehreren Unfällen. Im Norden des Landes prallte ein betrunkener Lastwagenfahrer gegen eine Hauswand.

(SC) - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es gegen 1.40 Uhr in Drauffelt zu einem ungewöhnlichen Vorfall. Mehrere Stunden nach der Sperrzeit von 23 Uhr kam ein Lastwagen von der Straße ab und krachte gegen die angebaute Garage eines Hauses in der Weltzerstrooss. Dabei prallte das Gefährt auch gegen ein am Rande der Straße abgestelltes Fahrzeug. 

Der Fahrer des Lasters wurde bei dem Vorfall laut Angabend des CGDIS verletzt. Einsatzkräfte aus Hosingen und Clerf waren zur Stelle. Wie die Polizei am Morgen bestätigte, hatte der Fahrer dem Alkohol zugesprochen. Sein Führerschein wurde daher eingezogen und es wurde ein provisorisches Fahrverbot gegen ihn ausgesprochen.


Polizei, Police, Foto: Lex Kleren/Luxemburger Wort
Differdingen: Drei Arbeiter bei Unfall schwer verletzt
Ein Balken hatte sich von einem Kran gelöst, woraufhin eine Mauer einstürzte. Drei Arbeiter wurden schwer verletzt.

Da sich die Bergung des Lastwagens schwierig gestaltet, ist die Weltzerstrooss derzeit für den nicht ansässigen Verkehr komplett gesperrt. Wann die Straße wieder freigegeben werden kann, ist noch nicht gewusst. Da nach dem Unfall auch erhebliche Mengen Treibstoff aus dem Laster ausgetreten sind, ist unter das Wasserwirtschaftsamt  mit dem Abwasserverband Siden zur Stelle, um den Schaden einzugrenzen.

Zwei weitere Personen wurden am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr bei einem Unfall auf der A3 verletzt. Zwei Autos waren am Bettemburger Kreuz miteinander kollidiert. Zwei Personen wurden verletzt - Einsatzkräfte aus Bettemburg und Roeser sicherten die Unfallstelle, und kümmerten sich um die Verletzten.

Zwei weitere Unfälle - einmal auf der A1 zwischen dem Gaspericher Kreuz und dem Tunnel Howald, und einmal auf der N13 zwischen Rolling und Bous - gingen am Donnerstagabend glimpflich aus. In beiden Fällen wurde niemand verletzt.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema