Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Laster stürzte bei Rodange Böschung hinunter
Lokales 20.06.2019 Aus unserem online-Archiv

Laster stürzte bei Rodange Böschung hinunter

Der Lastwagen (Mitte, hellblaues Logo), nachdem er von der Böschung hochgezogen wurde.

Laster stürzte bei Rodange Böschung hinunter

Der Lastwagen (Mitte, hellblaues Logo), nachdem er von der Böschung hochgezogen wurde.
Lex Kleren
Lokales 20.06.2019 Aus unserem online-Archiv

Laster stürzte bei Rodange Böschung hinunter

An der belgisch-luxemburgischen Grenze bei Rodange ist es am Donnerstagmorgen zu einem spektakulären Unfall gekommen. Ein Lastwagen stürzte einen Abhang hinunter und landete neben den Bahngleisen.

(jt) - An der belgisch-luxemburgischen Grenze bei Rodange ist am Donnerstagmorgen ein Laster umgekippt. Der Lastwagen stürzte in Athus (B) in der Nähe des Containerterminals eine Böschung hinunter und kam unmittelbar neben den Bahngleisen zu liegen. Laut LW-Informationen waren auch zwei Autos in den Unfall verwickelt. Medienberichten zufolge wurde der Fahrer des Lasters leicht verletzt.

Der Laster fiel direkt neben die Eisenbahnschienen in Athus.
Der Laster fiel direkt neben die Eisenbahnschienen in Athus.
Foto: Lex Kleren

Im Bereich Petingen und Rodange kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, wie der Verkehrsclub ACL um 10.30 Uhr meldete. Die N5 in Petingen wurde auf Höhe des Kreisverkehrs in Richtung Belgien (Rue du Stade) gesperrt. Vor Ort wurde eine Umleitung eingerichtet. Kurz nach 14 Uhr meldete der ACL, dass die Unfallstelle geräumt sei und der Stau sich auflöse.