Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Landjugend: "Die Gesellschaft ist vergesslich"
Lokales 5 Min. 28.11.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Landjugend: "Die Gesellschaft ist vergesslich"

Während des Lockdowns im Frühling wurde die gesicherte Lebensmittelversorgung durch die Luxemburger Landwirtschaft hoch geschätzt. Inzwischen hat sich das neue Bewusstsein für Regionalität und Rückverfolgbarkeit aber wieder deutlich abgeschwächt, befindet die Lëtzebuerger Landjugend.

Landjugend: "Die Gesellschaft ist vergesslich"

Während des Lockdowns im Frühling wurde die gesicherte Lebensmittelversorgung durch die Luxemburger Landwirtschaft hoch geschätzt. Inzwischen hat sich das neue Bewusstsein für Regionalität und Rückverfolgbarkeit aber wieder deutlich abgeschwächt, befindet die Lëtzebuerger Landjugend.
Foto: John Lamberty
Lokales 5 Min. 28.11.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Landjugend: "Die Gesellschaft ist vergesslich"

John LAMBERTY
John LAMBERTY
Von der Corona-Pandemie zum Digital-Event verdammt, fand der Jongbauerendag jüngst quasi hinter den Kulissen statt. Marc Roeder und Luc Emering erklären sich.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Landjugend: "Die Gesellschaft ist vergesslich"“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Landjugend: "Die Gesellschaft ist vergesslich"“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wer glaubt, Luxemburg bräuchte sich nach dem Fage-Verzicht keine Gedanken mehr um seinen Ressourcenverbrauch zu machen, der irrt.
Der Bericht des Nachhaltigkeitsrates hebt den enormen Energieverbrauch, insbesondere an fossilen Ressourcen, hervor.
Das Label Marque nationale bescheinigt einer Reihe von Lebensmitteln ihre luxemburgische Herkunft und eine hohe Qualität. Doch weil das Gütesiegel nicht länger den EU-Standards entspricht, muss Ersatz her.
23.11.2010 Expogast, Luxexpo, Marque Nationale, Schweinefleisch, Foto: Serge Waldbillig