Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Land unter im Keller
Lokales 2 Min. 24.07.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Versicherung gegen Überschwemmung

Land unter im Keller

In Monorf waren einige Keller durch das Hochwasser überschwemmt worden.
Versicherung gegen Überschwemmung

Land unter im Keller

In Monorf waren einige Keller durch das Hochwasser überschwemmt worden.
Foto: Pierre Matgé
Lokales 2 Min. 24.07.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Versicherung gegen Überschwemmung

Land unter im Keller

Diana HOFFMANN
Diana HOFFMANN
Gegen Naturgewalten wie Hagel oder Sturm kann man sich versichern. Bei Überschwemmungen durch Regen sieht die Sachlage jedoch etwas komplexer aus - Wasser ist nicht gleich Wasser.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Land unter im Keller“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Land unter im Keller“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Sturmtief "Burglind" hat landesweit für einiges an Unordnung gesorgt. Herumfliegende Gegenstände haben mancherorts für meist kleine Schäden an Häusern oder Autos gesorgt. Doch wer zahlt in diesem Fall dafür?
3.1.2018 Luxembourg, Biirgerkraïtz, Sturm, Verwüstung photo Anouk Antony
Sturm und Hagel haben in den vergangenen Stunden nicht nur aufs Gemüt geschlagen, sondern auch für den einen oder anderen materiellen Schaden gesorgt. Doch wie sollen sich betroffene Haus- oder Autobesitzer nun verhalten?
Sturm, Orkan, Windboehe, Foto Lex Kleren