Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ladehemmungen
Elektrische Kleintransportmittel wie Hoverboards sind zurzeit nicht auf öffentliche Straßen erlaubt.

Ladehemmungen

Foto: Shutterstock
Elektrische Kleintransportmittel wie Hoverboards sind zurzeit nicht auf öffentliche Straßen erlaubt.
Kommentar Lokales 22.11.2018

Ladehemmungen

Maximilian RICHARD
Maximilian RICHARD
Die Regierung hat bislang versäumt, einen angemessenen rechtlichen Rahmen für alle elektrischen Kleinfahrzeuge zu schaffen. Dies zeugt von Inkonsequenz.

In der Hauptstadt surren sie täglich an einem vorbei: Seltsam anmutende Bretter mit Rollen, elektrische Einräder und andere exotische Gefährte sind keine Seltenheit mehr. Dabei haben Hoverboards, Monowheels und E-Skateboards auf öffentlichen Straßen nichts verloren. Sie gehören auf den Spielplatz – zumindest der Straßenverkehrsordnung zufolge. Denn die Geräte gelten als Spielzeug.

Die Regierung hat bislang versäumt, einen angemessenen gesetzlichen Rahmen für sie zu schaffen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das dürfen E-Tretroller und Co.
Elektrische Fortbewegungsmittel erobern den Asphalt. Wie und wo sie genutzt werden dürfen, schreibt der Code de la route vor. Demzufolge haben viele der Geräte eigentlich nichts auf der Straße verloren.
Lokales, Verkehr, Strassenverkehr, Elekto Trottinette, Mobilität, photo Anouk Antony