Kuriosum in Kayl

Wenn die Laterne im Balkon eingebaut ist

(L.E.) - Für Verwunderung sorgt seit einiger Zeit in Kayl eine Baustelle in der Rue du Commerce hinter der Kirche. Auch in sozialen Netzwerken war die Baustelle bereits ein Thema.

Foto: Luc Ewen

Grund: Dort, wo der Balkon eines Mehrfamilienhauses entsteht, steht noch immer eine Straßenlaterne. Offenbar ist auch nicht angedacht, den Standort der Laterne zu wechseln, denn besagter Balkon wurde einfach um die Laterne herumgebaut.

Ein klarer Vorteil für den künftigen Bewohner, mag ein Schelm denken, denn: Die Weihnachtsbeleuchtung an seinem Balkon bekommt dieser wohl umsonst, sollte die Gemeinde vorhaben, solch eine Beleuchtung an diesem Laternenpfahl anzubringen.

Man kann hierüber und über die Gründe, wie es zu diesem Kuriosum kam, nur spekulieren, denn bei der Gemeinde Kayl war bisher niemand offiziell zu einer Stellungnahme bereit.

Nachtrag am Dienstag:

Mittlerweile wurde in dieser Angelegenheit ein Baustopp verhängt.

Nachtrag am Mittwoch:

Der bereits bestehende Bau muss offenbar umgebaut werden.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.