Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kulturhauptstadt 2022: "Mein Ratschlag wäre es, Belval als Epizentrum zu nehmen"
Lokales 2 Min. 23.11.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Kulturhauptstadt 2022: "Mein Ratschlag wäre es, Belval als Epizentrum zu nehmen"

Robert Garcia, Rotondes Bonnevoie.

Kulturhauptstadt 2022: "Mein Ratschlag wäre es, Belval als Epizentrum zu nehmen"

Robert Garcia, Rotondes Bonnevoie.
Foto: Gerry Huberty
Lokales 2 Min. 23.11.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Kulturhauptstadt 2022: "Mein Ratschlag wäre es, Belval als Epizentrum zu nehmen"

Belval dränge sich als Dreh und Angelpunkt eines Kulturjahres 2022 auf. Auch warnt der Koordinator des Kulturjahres 2007, die Politik aus der Organisationsstruktur fernzuhalten.

(na) -  „Das Konzept soll nicht etwas sein, was sich ein paar Politiker beim Stammtisch ausdenken, sondern es soll schon ziemlich tiefgründig sein“, unterstreicht Robert Garcia, Koordinator des Kulturjahres 2007.

Auf der Hand liege, etwas mit Industriekultur zu tun. Doch „das haben wir 2007 bereits in extenso gemacht“, so Garcia. Es brauche demnach eine neue Idee.

Belvals Ambiente

„Mein Ratschlag wäre es, Belval als Epizentrum zu nehmen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ein Leben für die Kultur
Ob Schmelz-, Brill-, oder Italien-Viertel, Quartier Wolkeschdall oder um Deich – in Düdelingen war und ist Jean Back überall zu Hause. Kein Ort prägte ihn so sehr wie seine Heimatstadt.
Fotograf und Schriftsteller 
Jean Back über die Luxemburger Kultur: „Den Spruch, dass die 
einen bei dem Begriff Kultur 
den Revolver ziehen und die 
anderen den Notizblock, an 
den glaube ich nicht mehr. 
Die Kultur hat hierzulande enorm an Wertschätzung gewonnen.“
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.