Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kriminelle auf Wanderschaft
Der Auswertung von DNS-Spuren und Fingerabdrücken kommt bei der Bekämpfung von mobilen und organisierten Tätergruppen eine Schlüsselrolle zu. In Europa werden 45 Prozent aller Straftaten der organisierten Kriminalität zugerechnet.

Kriminelle auf Wanderschaft

Foto: Gerry Huberty / LW-Archiv
Der Auswertung von DNS-Spuren und Fingerabdrücken kommt bei der Bekämpfung von mobilen und organisierten Tätergruppen eine Schlüsselrolle zu. In Europa werden 45 Prozent aller Straftaten der organisierten Kriminalität zugerechnet.
Lokales 4 Min. 30.04.2019

Kriminelle auf Wanderschaft

Die Criminalité itinérante bleibt eine der größten Herausforderungen für die Polizei. Wie die Sicherheitskräfte sich quer durch Europa organisieren, um organisierten Banden das Handwerk zu legen.

Reisende Straftäter – klingt nach einem dubiosen Urlaubsangebot, ist es aber nicht. Es ist ein abstrakter Begriff für ein sehr konkretes Problem. Es sind kleine Tätergruppen. Sie sind oft nur Tage manchmal nur Stunden im Land. Sie begehen in kurzer Abfolge Einbrüche oder sonstige Diebstähle und sind dann wieder spurlos verschwunden.

Auf frischer Tat werden sie nur selten erwischt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Haftstrafe gegen Ladendiebe gefordert
In gleich mehreren Geschäften eines Einkaufszentrums entwendeten zwei Männer im Januar dieses Jahres Gegenstände. Nun müssen sie mit einer einjährigen Haftstrafe rechnen.
Fokus. Ladendiebstahl, Raub,Klauen ,Stehlen, Geschäft. Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Airbagmafia auf Beutezug
Der organisierte Diebstahl von Fahrzeugteilen ist nur eine von vielen Formen der international aktiven Organisierten Kriminalität, die auch vor Luxemburg nicht haltmacht. Ein Einblick in die Welt der Airbagmafia.
Einbruchswelle: Mehrere Tätergruppen aktiv
In diesen Tagen häufen sich die Meldungen zu Einbrüchen quer durch das Land. Beim Modus Operandi gibt es eine klare Tendenz: Die Täter haben es vorrangig auf bewohnte Häuser abgesehen und hebeln Fenster auf.
Zeugenaufruf: Plofkraak-Bande schlägt erneut zu
Bereits zum dritten Mal binnen vier Monaten wurde hierzulande ein Geldautomat aus der Wand gesprengt. In der Nacht zum Montag schlugen die Täter in Hosingen zu. Eine Spur führt in die Niederlande, wo die Methode bereits seit Jahren als Plofkraak bekannt ist.
Im Visier der Zielfahnder
Über Monate sammeln sie jedes Detail aus dem Leben ihrer Zielperson, bis sie jeden ihrer Schritte nachvollziehen können. Dann schnappt die Falle zu.
Seit Februar 2018 suchen Luxemburger Kripo-Spezialisten hauptamtlich nach flüchtigen Straftätern.
Wieder Geldautomat gesprengt
Unbekannte Täter haben einen Geldautomaten im Pall Center Heiderscheid in der Nacht zum Samstag gesprengt. Die Täter leiteten laut Polizeiangaben Gas ein, um den Automaten aus seiner Verankerung zu lösen.
Der Geldautomat war in der Epicerie "Buttek vum Séi" in der Gewerbezone Clemensbongert angebracht.
Geldautomat durch Gasexplosion gesprengt
Mit brachialer Gewalt gingen Bankräuber in der Nacht zum Mittwoch in Niederanven vor: Sie sprengten den Geldautomaten der Postfiliale aus der Wand und verwüsteten bei der Aktion das Postbüro. Die Polizei sucht Zeugen.
21.3. Niederanven / Bancomat und Postfiliale gesprengt / Polizei und Spurensicherung / Foto:Guy Jallay