Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kriminallfall „Hasseler Mord“: Sieben Jahre und kein Mörder
Lokales 2 Min. 31.10.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Kriminallfall „Hasseler Mord“: Sieben Jahre und kein Mörder

Die Rue Killebierg in Hassel wird wohl auf ewig mit diesem Verbrechen in Verbindung stehen. Das Haus des 
Opfers befand sich in der oberen Hälfte der Straße. Mittlerweile ist es abgerissen worden.

Kriminallfall „Hasseler Mord“: Sieben Jahre und kein Mörder

Die Rue Killebierg in Hassel wird wohl auf ewig mit diesem Verbrechen in Verbindung stehen. Das Haus des 
Opfers befand sich in der oberen Hälfte der Straße. Mittlerweile ist es abgerissen worden.
Foto: Lex Kleren
Lokales 2 Min. 31.10.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Kriminallfall „Hasseler Mord“: Sieben Jahre und kein Mörder

Gilles SIEBENALER
Gilles SIEBENALER
Es ist eines der aufsehenerregendsten Verbrechen der Luxemburger Kriminalgeschichte. Auch oder gerade weil es nach sieben Jahren immer noch als ungeklärt gilt. Die Rede ist vom „Hasseler Mord“, der sich an Allerheiligen 2010 zugetragen hat.

Von Gilles Siebenaler

Wer trägt die Schuld am Tod von Camille K.? Diese Frage steht seit nunmehr sieben Jahren im Raum, hat lange Zeit Ermittler, Anwälte Journalisten, Einwohner und Angehörige bewegt. In der jüngeren Vergangenheit aber ist es ruhig geworden im Dossier „Hasseler Mord“. Ad acta gelegt ist der Fall jedoch nicht.

Die Untersuchung laufe weiterhin, heißt es nämlich auf Nachfrage bei der Staatsanwaltschaft Luxemburg ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Leitartikel: Stillschweigen
Vor zwölf Monaten wurde in Fentingen eine Frau angeschossen. Ein mutmaßlicher Jagdunfall. Mutmaßlich, weil bis dato noch immer nicht bekannt ist, was genau geschehen ist. Wie kann das sein?
Gericht - Prozesser - Photo : Pierre Matgé