Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Krecké, Meisch, Bausch und Rollinger begraben das Kriegsbeil
Gegen die beiden, Meisch und Bausch (v.l.), aber auch gegen Guy Rollinger hatte Jeannot Krecké Klage eingereicht.

Krecké, Meisch, Bausch und Rollinger begraben das Kriegsbeil

Gegen die beiden, Meisch und Bausch (v.l.), aber auch gegen Guy Rollinger hatte Jeannot Krecké Klage eingereicht.
Lokales 01.03.2013

Krecké, Meisch, Bausch und Rollinger begraben das Kriegsbeil

Der ehemalige Minister Jeannot Krecké hat seine Verleumdungsklagen gegen die Abgeordneten Claude Meisch und François Bausch sowie gegen den Geschäftsmann Guy Rollinger überraschend zurückgezogen.

Als das geheimnisvolle und illegal aufgenommene Telefongespräch, in dem der Unternehmer Guy Rollinger durchklingen ließ, Regierungsmitglieder (gemeint war der ehemalige Wirtschaftsminister Jeannot Krecké) hätten Druck auf ihn ausgeübt, damit er die Finger vom Bauprojekt Wickringen weglasse, wurden Verleumdungsklagen eingereicht: Krecké gegen Rollinger, Krecké gegen die Abgeordneten Claude Meisch (DP) und François Bausch (Déi Gréng).

Inzwischen aber haben die Streithähne das Kriegsbeil begraben, wie aus der Pressemitteilung des ehemaligen Ministers hervorgeht:

"Suite à plusieurs réunions avec M. Guy Rollinger d'une part et MM. Claude Meisch et Francois Bausch d'autre part, j'estime avoir eu, au cours de ces discussions, satisfaction  par rapport à leurs allégations à mon égard ainsi que leurs déclarations publiques me concernant dans la soi-disante affaire Wickrange-Livange. Par mon approche, j'espère avoir contribué  à ce que les débats politiques soient menés de façon plus sereine et plus objective à l'avenir. Par conséquent je vais retirer  mes  plaintes en diffamation à l'encontre de MM.Claude Meisch et Guy Rollinger. Comme convenu entre parties, je ne souhaite pas faire d'autres déclarations ou commentaires à ce sujet. " 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wickringen-Liwingen - zwei Ortsnamen, eine Affäre
Grobe Lügen für die einen, ein Skandal für die anderen: Liwingen und Wickringen - zwei Ortschaftsnamen. Für die einen  sind sie Synonym für ein Polit-Skandal sondergleichen, für andere stehen hinter beiden Ortsbezeichnungen nur "grobe Lügen", die in der Öffentlichkeit kursieren. Unser Dossier dazu!
Bausch fällt aus allen Wolken
Der frühere Wirtschaftsminister Jeannot Krecké wirft im Dossier Wickringen-Liwingen offenbar nicht nur DP-Fraktionschef Claude Meisch, sondern auch François Bausch Verleumdung vor. Der Grüne erfuhr aus der Presse davon.