Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kreativfabrik dehnt sich aus
Kreative Köpfe gibt es in der Kreativfabrik 1535° im Überfluss.

Kreativfabrik dehnt sich aus

Foto: Alain Piron
Kreative Köpfe gibt es in der Kreativfabrik 1535° im Überfluss.
Lokales 5 5 Min. 30.09.2018

Kreativfabrik dehnt sich aus

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
In Differdingen folgt auf A nicht B, sondern C. Zumindest, was die Inbetriebnahme der früheren Werkshallen auf dem Gelände der Kreativfabrik 1535° anbelangt. Das Gebäude C, das morgen eingeweiht wird, ist bereits gut gefüllt. Auch ein Tonstudio findet man dort vor.

„Wir sind vor drei Wochen eingezogen“, erzählt Damiano Picci von der Firma Sonic Invasion. Hinter ihm stehen ein riesiges Mischpult und mehrere Bildschirme. Mit seinen drei Partnern hat er eine der zahlreichen Arbeitszellen im Gebäude C der Differdinger Kreativfabrik kurzerhand zu einem kleinen Musikstudio umfunktioniert. Inklusive Teppich und Kunststoffzellen im Deckenbereich.

„Wir arbeiten mit luxemburgischen Künstlern zusammen“, erklärt er ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Dicke Luft um 1535°
Die Opposition im Differdinger Gemeinderat will mehr Einblick in die Verwaltung der Kreativfabrik. Von Intransparenz ist die Rede.
So richtig werde ihr kein Einblick in das 1535° gewährt, findet die Opposition.
Esch/Alzette: Ökodorf im Aufbau
Eine kaputte Jeanshose war der Auslöser. Nun plant Georges Kieffer an einem Ökodorf in Esch/Alzette. Entstehen sollen unter anderem eine Kleiderfabrik und ein Restaurant, die nach den Prinzipien der zirkulären Wirtschaft betrieben werden.
Georges Kieffer von Benu Village - Photo : Pierre Matgé
Großherzog Henri: Ein echter Verkaufsschlager
Großherzog Henri eilt häufig von einer Pflicht zur nächsten. Am Donnerstagnachmittag standen gleich mehrere Termine auf seiner Agenda, darunter ein Rundgang durch die Ausstellung "Lëtzebuerg an den Eischte Weltkrich" und ein Besuch im Creative Hub 1535°.
15.6. Differdange / Grand Duc Henri besucht 1535 Creative Hub Foto:Guy Jallay
Differdingen: Kreativfabrik produziert neues Stadtbild
Der portugiesische Premierminister António Costa war bei seinem Besuch in Luxemburg auch in der Kreativfabrik 1535° zu Gast. Ihm dürften die Vorzüge des 1535° aufgezählt werden. Doch sind diese auch bis ins Stadtzentrum zu spüren?
Impakt von 1535 auf Stadt Differdingen, Differdange, le 30 Mars 2017. Photo: Chris Karaba