Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kopstals Kampf ums Überleben
Lokales 6 Min. 06.02.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Interview mit Carlo Schmit

Kopstals Kampf ums Überleben

Laut Carlo Schmit wird Kopstal zum Fusionskandidaten, wenn keine neuen finanziellen Einnahmequellen 
erschlossen werden.
Interview mit Carlo Schmit

Kopstals Kampf ums Überleben

Laut Carlo Schmit wird Kopstal zum Fusionskandidaten, wenn keine neuen finanziellen Einnahmequellen 
erschlossen werden.
Foto: Caroline Martin
Lokales 6 Min. 06.02.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Interview mit Carlo Schmit

Kopstals Kampf ums Überleben

Luc EWEN
Luc EWEN
Wie der neue Bürgermeister Carlo Schmit seine arme Süd- in eine liquide Zentrumsgemeinde umwandeln will.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Kopstals Kampf ums Überleben“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach Jahren der Diskussion kommt nun endlich Bewegung in das Dossier Nordstad. Eine Fusion der drei Gemeinden könnte auch Bettendorf, Diekirch und Colmar-Berg zum Mitmachen bewegen.
63 Prozent der Kopstaler wollen den Wahlbezirk wechseln. Es stellt sich die Frage, wie dies vonstattengehen soll. Erfahrungen gibt es nicht.
Gemeindewahlen in Bartringen
Stolze 85 Millionen Euro hat die Gemeinde Bartringen in den vergangenen sechs Jahren in Infrastrukturen investiert. Obwohl es am Ratstisch keine größeren Meinungsverschiedenheiten gibt, sind nicht alle Parteien mit dem Erreichten zufrieden.
Der "Shared Space"  ist das Vorzeigeprojekt der Gemeinde Bartringen.