Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kommunikationspolitik: Klare Ansage(n)
Leitartikel Lokales 3 Min. 11.06.2020
Exklusiv für Abonnenten

Kommunikationspolitik: Klare Ansage(n)

Auf eine klare Ansage und eine kohärente Position zur Spielplatz-Thematik warteten die Bürger lange Zeit vergeblich.

Kommunikationspolitik: Klare Ansage(n)

Auf eine klare Ansage und eine kohärente Position zur Spielplatz-Thematik warteten die Bürger lange Zeit vergeblich.
Foto: Anouk Antony
Leitartikel Lokales 3 Min. 11.06.2020
Exklusiv für Abonnenten

Kommunikationspolitik: Klare Ansage(n)

Diane LECORSAIS
Diane LECORSAIS
Anders als zu Beginn der Krise informiert die Regierung in der Lockerungsphase nur mangelhaft - dabei ist eine offene Kommunikation dringend notwendig.

Geschäfte und Restaurants haben wieder geöffnet, die Freizeiteinrichtungen ziehen nach. Nach schweren Monaten bringen sie ein Stück Alltag zurück in diese oft angeführte „Neue Normalität“. Das Virus ist nicht weg, aber die Lage hat sich stabilisiert. Trotzdem bleiben viele Unsicherheiten. Was soll man, was darf man, was nicht – und warum? So vorbildlich die Krisenkommunikation der Regierung zu Beginn auch war, so spärlich ist sie heute. 

Dabei wäre eine gute Kommunikationspolitik gerade während der Lockerungen dringend notwendig ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kinder dürfen wieder draußen spielen
Im üblichen Zwei-Wochen-Rhythmus kündigt die Regierung weitere Lockerungen an: Die Spielplätze werden geöffnet und es dürfen sich mehr als 20 Personen versammeln.
Lokales, Spielplatz, Spielplätze, Eröffnung nach  Covid-Zeiten, Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort
Kinder sind die Verlierer
Corona ist für die Heranwachsenden amputierend – für einige mehr, für andere weniger. Was seit vergangenem März in Schule, Musik und im Sport verpasst wurde, wird nicht wieder zurückzuholen sein.
A graffito depicting a girl and a teddy bear wearing face masks that reads "I miss school" is pictured in the town of Ferizaj on June 7, 2020, amid the spread the outbreak of the COVID-19 pandemic, caused by the novel coronavirus. - All schools remain closed in Kosovo since March 14 as part of coronavirus lockdown measures. (Photo by Armend NIMANI / AFP) / RESTRICTED TO EDITORIAL USE - TO ILLUSTRATE THE EVENT AS SPECIFIED IN THE CAPTION
Mit "Neistart Lëtzebuerg" die Wirtschaft ankurbeln
Nach dem über zehn Milliarden Euro umfassenden Rettungspaket der letzten Wochen kündigt Finanzminister Pierre Gramegna zusätzliche Hilfen in Höhe von bis zu 800 Millionen Euro an. Die Regelung zur Kurzarbeit soll bis Jahresende gelten.
Lokales, Baustellen offen nach Krise, Corona, Covis-19, Foto: Lex Kleren/Luxemburger Wort