Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kommt Zeit, kommt Rad
Kommentar Lokales 06.12.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Kommt Zeit, kommt Rad

Der Ausgangspunkt des neuen Radweges wird sich in Nähe der Rockhal befinden und, über Stahlwerksgelände, bis zum Autohaus Losch führen.

Kommt Zeit, kommt Rad

Der Ausgangspunkt des neuen Radweges wird sich in Nähe der Rockhal befinden und, über Stahlwerksgelände, bis zum Autohaus Losch führen.
Foto: Pierre Matgé
Kommentar Lokales 06.12.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Kommt Zeit, kommt Rad

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
14 Jahre lang musste auf die Ankündigung für eine Radverbindung von Belval zum Escher Zentrum gewartet werden. Zu lange.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Kommt Zeit, kommt Rad“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Entwicklungsgesellschaft Agora hat neue Grafiken veröffentlicht. Sie zeigen, wie das Viertel Esch-Schifflingen einmal aussehen könnte. Dieses soll auf der Brache von Arbed Schifflingen entstehen.
Am Projekt eines Radweges zwischen dem Escher Stadtzentrum und Belval wird sehr wohl gearbeitet, heißt es aus dem Nachhaltigkeitsministerium. Dies nach der Kritik vom Escher Schöffen André Zwally.
Der Studentenweg nach Belval könnte Teil einer Radwegumrundung von Esch werden. Ob er tatsächlich gebaut wird, steht noch nicht fest, aber es wird konkreter.
Mit dem Rad zur Stadtmitte, das soll auch für die Studenten der Universität Luxemburg in Belval leichter werden.
Mitten auf dem Parking Square Mile sind die beiden, runden Sinterbecken nicht zu übersehen. Nun steht fest, in einem entsteht ein Restaurant, in dem anderen ein Amphitheater.