Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Koalitionsverhandlungen in Esch/Alzette: „Déi Gréng“ verschieben Abstimmung
Die Mitglieder von "Déi Gréng" werden sich am Freitag erneut mit der Aufnahme von Koalitionsverhandlungen befassen müssen.

Koalitionsverhandlungen in Esch/Alzette: „Déi Gréng“ verschieben Abstimmung

Foto: Nicolas Anen
Die Mitglieder von "Déi Gréng" werden sich am Freitag erneut mit der Aufnahme von Koalitionsverhandlungen befassen müssen.
Lokales 3 Min. 12.10.2017

Koalitionsverhandlungen in Esch/Alzette: „Déi Gréng“ verschieben Abstimmung

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
Die Escher CSV und die DP haben sich am Donnerstag auf Koalitionsgespräche geeinigt. Eigentlich hatte sich der Dritte Partner im Bunde, „Déi Gréng“, schon am Vortag positiv dazu geäußert. Doch stimmte die grüne Parteibasis am Donnerstag nicht wie geplant darüber ab.

(na) - Bis in den späten Abend brannten am Donnerstag im Escher Rathaus die Lichter in Versammlungsräumen vom dritten und vierten Stockwerk. In der oberen Etage hatten sich Vertreter von CSV und DP versammelt, um Sondierungsgespräche zu führen. Nach rund einer Stunde waren diese bereits vorbei.

„Sie waren positiv“, so Georges Mischo, Spitzenkandidat der CSV, kurz danach ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Roeser: Die Zeichen stehen auf Kontinuität
Roeser bleibt fest in der Hand der LSAP. Sechs von 13 Sitzen gingen an die Sozialisten. Und auch die CSV gewann mit nun drei Mandaten deren eines dazu. Die Koalition wird aller Voraussicht nach fortgeführt.
In Roeser werden die Koalitionsgespräche am Montag aufgenommen.