Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Knapp am Temperaturrekord vorbei
Lokales 06.10.2016 Aus unserem online-Archiv
Wetterbilanz des Septembers

Knapp am Temperaturrekord vorbei

Strahlender Sonnenschein und blauer Himmel: Die Läufer der Route du Vin konnten vom schönen Wetter profitieren.
Wetterbilanz des Septembers

Knapp am Temperaturrekord vorbei

Strahlender Sonnenschein und blauer Himmel: Die Läufer der Route du Vin konnten vom schönen Wetter profitieren.
Foto: Serge Waldbillig
Lokales 06.10.2016 Aus unserem online-Archiv
Wetterbilanz des Septembers

Knapp am Temperaturrekord vorbei

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Verlängerter Sommer statt grauer Herbstanfang: Der September zeigte sich aus meteorologischer Sicht von seiner besten Seite. Um in die Geschichtsbücher einzugehen, reichte es jedoch nicht.

(SH) - Blauer Himmel, viele Sonnenstunden und angenehme Temperaturen. Der September 2016 wusste mehr als nur zu überzeugen – auch wenn er für die Meteorlogen eigentlich schon zum Herbst gehört.

Wie der Bilanz des staatlichen Wetterdienstes Meteolux zu entnehmen ist, wurden an der Wetterstation in Findel im Monat September im Schnitt 17,4 Grad Celsius gemessen. Dies sind 3,5 Grad mehr als es das langjährige Mittel der Jahre 1981 bis 2010 vermuten ließ. Um in die Geschichtsbücher einzugehen, reichte es allerdings nicht ganz. Vor zehn Jahren war der September in Luxemburg um winzige 0,1 Grad wärmer.

Sonne nach Herzenswunsch

Wärmster Tag war der 13. mit 30,5 Grad in Findel, am kältesten war es mit 8,5 Grad neun Tage später.

Doch in den vergangenen Wochen war es nicht nur außergewöhnlich warm, auch die Sonne zeigte sich überdurchschnittlich oft. 220,3 Sonnenstunden wurden in Findel gezählt. Dies sind deren nicht nur rund 60 mehr als im langjährigen Schnitt, sondern auch 62,5 mehr als im Juni dieses Jahres – dies obwohl es zu diesem Zeitpunkt erst später dunkel wurde. Nur an zwei Tagen schien die Sonne nicht.

Kaum Niederschlag

Geregnet hat es in Findel im September nur an fünf Tagen. Dabei fielen allerdings lediglich 22,3 Liter pro Quadratmeter. Dies ist knapp ein Drittel des Niederschlags, der laut des langjährigen Mittels zu erwarten war (75,4 Liter).

Auch in den kommenden Stunden soll es trocken bleiben. Ab Freitag könnte es laut Meteolux dann wieder regnen. Die Temperaturen sollen die 14-Grad-Celsius-Marke allerdings kaum überschreiten.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Warm, sonnig und trocken zeigte sich das Wetter im September. Lediglich das vorletzte Wochenende des Monats tanzte aus der Reihe und sorgte mit Unwettern und Sturm für ungemütliche Stunden.
Mit bis zu 116 km/h blies der Wind am 23. September - und sorgte damit für einige Schäden.
Wetterbilanz des Monats September
Für die Jahreszeit recht frische Temperaturen und dazu mehr Regen und weniger Sonnenschein als dies zu erwarten war: Das Wetter zeigte sich im Monat September nicht von seiner schönsten Seite.
Birdwatchday+BioMaart,Biodiversum,Haff Remich. Foto.Gerry Huberty
Wetterbilanz des Monats Juni
Heiß, trocken und sonnig war der Juni dieses Jahres. Die 35,4 Grad Celsius, die am 22. an der Wetterstation in Findel gemessen wurden, stellen einen neuen Rekord dar. So warm war es bisher noch nie an einem Junitag.
19.06.2017 Luxembourg, Leudelange, Trockenheit, Feld, Maisfeld photo Anouk Antony
Wetterbilanz des Monats März
Sonne, blauer Himmel, angenehme Temperaturen: Frühlingsstimmung war im März angesagt. Dies bestätigt auch die Bilanz des staatlichen Wetterdienstes. Es war so warm wie bisher nur im Jahr 2012.
Frühling - Park Luxemburg - Photo: Johnny Spitoni
Wetterbilanz des Jahres 2016
Das neue Jahr hat mit Schneefall begonnen. Doch wie war das Wetter 2016? Immer nass, kalt und grau oder doch trocken, heiß und sonnig? Eine Bilanz.
Unwetter, Foto Lex Kleren