Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kilometerlange Staus nach Unfällen
Lokales 13.02.2018 Aus unserem online-Archiv
A6 und A13

Kilometerlange Staus nach Unfällen

Auf der A6 staut sich der Verkehr zwischen Bartringen und Mamer.
A6 und A13

Kilometerlange Staus nach Unfällen

Auf der A6 staut sich der Verkehr zwischen Bartringen und Mamer.
Foto: Cita
Lokales 13.02.2018 Aus unserem online-Archiv
A6 und A13

Kilometerlange Staus nach Unfällen

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Auf der A6 in Richtung Belgien und auf der A13 ist nach zwei Unfällen in Höhe von Bridel und bei Ehleringen Geduld angesagt. Der Verkehr staut sich bereits über mehrere Kilometer.

(TJ) - Auf der A6 ist gegen 17.20 Uhr zwischen Bridel und Mamer ein Unfall mit mehreren Fahrzeugen passiert. Mindestens eine Person soll ernsthaft verletzt worden sein.

Ersten Informationen zufolge war eine Person bei dem Unfall eingeklemmt worden. Der Hubschrauber der Luxembourg Air Rescue flog den Notarzt zum Unfallort. Um dem Helikopter eine sichere Landung zu ermöglichen, wurde die Autobahn in Richtung Belgien gesperrt, der ACL meldet einen Rückstau bis nach Bartringen.

Wegen eines größeren Unfalls ist die Ausfahrt Ehleringen auf der A13 in Richtung Petingen blockiert. Auch hier besteht Staugefahr. Geduld oder weiträumiges Umfahren ist angesagt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Auf der A6 staut sich der Verkehr nach einem Unfall mit einem Lastwagen über mehrere Kilometer in Richtung Luxemburg.
Arbeitsunfall im Norden Luxemburgs
Ein schwerer Arbeitsunfall ereignete sich gegen 14.00 Uhr in der Nähe von Doncols. Ein Mann wurde von einer Arbeitsmaschine erfasst. Der Rettungshubschrauber war im Einsatz.
Der Rettungshubschrauber brachte den Notarzt zur Unfallstelle.
Schon 28 Verkehrstote in Luxemburg
Eine Serie tödlicher Unfälle hatte Luxemburg im September erschüttert. Traurige Zwischenbilanz: Bereits 28 Menschen verloren in den ersten neun Monaten dieses Jahres ihr Leben auf Luxemburger Straßen.
Die ersten neun Monate verliefen tragisch auf den Luxemburger Straßen. 28 Menschen verloren ihr Leben.
Unfall zwischen Bissen und Grevenknapp
Am Mittwoch wurde der Rettungshubschrauber nach Bissen zu einem Verkehrsunfall mit einem Lieferwagen alarmiert. Die Strecke ist momentan gesperrt.