Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Keyless-Go: Drahtlos leichte Beute
Lokales 4 Min. 27.11.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Keyless-Go: Drahtlos leichte Beute

„Sesam, öffne dich“: Das Keyless-Go-System, das Autos automatisch entriegelt, ist für Besitzer und Diebe 
gleichermaßen bequem.

Keyless-Go: Drahtlos leichte Beute

„Sesam, öffne dich“: Das Keyless-Go-System, das Autos automatisch entriegelt, ist für Besitzer und Diebe 
gleichermaßen bequem.
Foto: Shutterstock
Lokales 4 Min. 27.11.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Keyless-Go: Drahtlos leichte Beute

Steve REMESCH
Steve REMESCH
Leichter kann man ein Auto nicht stehlen: Ein an der Haustür abgefangenes Funksignal öffnet den in der Einfahrt stehenden Wagen. Die Diebe brauchen nur noch einzusteigen und loszufahren.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Keyless-Go: Drahtlos leichte Beute“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In Cruchten wurde in der Rue Principale in der Nacht auf Dienstag ein schwarzer BMW X5 M50d mit den luxemburgischen Kennzeichen TM1226 vor einem Haus gestohlen.
242 Fahrzeuge wurden im vergangenen Jahr in Luxemburg gestohlen, davon vier unter Drohungen und Anwendung von Gewalt. 130 Fahrzeuge konnten wiedergefunden werden - zwei Drittel davon im Großherzogtum.
53,7 Prozent der 2016 gestohlenen Fahrzeuge konnten wiedergefunden werden.
Keyless-Go-Schlüsselsystem
Autodiebstahl geht heute viel einfacher, als die meisten Menschen denken. Moderne Technik macht es möglich: das magische Wort lautet Keyless-Go.
Praktisch aber nicht ohne Risiko: der Funkschlüssel.
So geht Autodiebstahl im Großherzogtum
Auch wenn Luxemburg weit von „italienischen Verhältnissen“ entfernt ist, auch hierzulande werden täglich Autos gestohlen, und weniger als die Hälfte taucht jemals wieder auf. Doch wer sind die Täter? Wie gehen sie vor? Wohin verschwinden die 
Autos? Und warum bleiben sie verschwunden?
18.06.2016 Luxembourg, Bertrange, Cactus Belle Etoile, Autodiebstahl, Autoklau, Range Rover, Land Rover  photo Anouk Antony
Das Zuchtpolizeigericht Luxemburg hat zwei Männer zu 30 Monaten Haft mit Teilbewährung verurteilt. Das Duo hatte sich darauf spezialisiert, mithilfe eines Störsenders Range Rover zu stehlen. Nicht alle Taten konnten ihm nachgewiesen werden.