Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Keine Zugverbindungen nach Virton
Lokales 19.05.2017 Aus unserem online-Archiv
Nach Zwischenfall in Belgien

Keine Zugverbindungen nach Virton

Ein Zwischenfall in Belgien hat auch Auswirkungen auf den Luxemburger Zugverkehr.
Nach Zwischenfall in Belgien

Keine Zugverbindungen nach Virton

Ein Zwischenfall in Belgien hat auch Auswirkungen auf den Luxemburger Zugverkehr.
Foto:Guy Jallay
Lokales 19.05.2017 Aus unserem online-Archiv
Nach Zwischenfall in Belgien

Keine Zugverbindungen nach Virton

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Ein Zwischenfall zwischen Athus und Virton hat am Freitag auch Auswirkungen auf den Zugverkehr ab Luxemburg. Wie die CFL mitteilt, fahren sämtliche Züge in Richtung nur bis Rodange.

(SH) - Ein Zwischenfall zwischen Athus und Virton hat am Freitag auch Auswirkungen auf den Zugverkehr ab Luxemburg. Wie die CFL mitteilt, fahren sämtliche Züge in Richtung nur bis Rodange.

Bahnreisende, die nach Virton wollen, müssen einen Zug in Richtung Athus nehmen. Ab Athus stehen ihnen Busse zur Verfügung, die sie nach Virton bringen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wegen eines Zwischenfalls auf dem belgischen Zugnetzwerk in Höhe von Athus zirkulieren die Züge der Linie 70 derzeit nicht zwischen Rodange und Virton.
Zwischen Rodange und Virton
Nachdem die Entgleisung eines Zuges seit vergangenem Freitag zu Behinderungen auf der Strecke zwischen Rodange und Virton geführt hatte, wird der Bahnverkehr am Freitag wieder aufgenommen.
Die Zugverbindung zwischen Rodange und Virton bleibt bis Donnerstag unterbrochen.
Nach Stillstand auf allen Linien
Am Freitagabend kam es zu technischen Problemen im Bettemburger Eisenbahn-Stellwerk. Alle Züge im CFL-Netz mussten kurzfristig stoppen. Der Zugverkehr kam nur mit großen Verspätungen wieder ins Laufen.
Pendlerverkehr nach Frankreich
Knapp 24 Stunden nachdem Hochwasser die Sicherheitstechnik auf der Eisenbahnlinie Luxemburg-Thionville lahmgelegt hatte, versucht die CFL mit Spezialzügen und Bussen der Lage Herr zu werden.
Derzeit ist man in Bettemburg dabei, die beschädigten Sicherheitseinrichtungen zu reinigen und zu trocknen.
Während der Osterferien
Ab dem 26. März müssen Eisenbahnreisende in Luxemburg sich auf erhebliche Störungen einstellen. Gleich drei wichtige Linien werden wegen Bauarbeiten geschlossen
Während der Osterferien kommt es zu erheblichen Störungen im Eisenbahnbetrieb.
Zum Wechsel auf den Winterfahrplan am Sonntag, dem 14. Dezember 2014, ändern sich auf der Linie N10 Gouvy–Luxemburg die Zugverbindungen. Davon ist natürlich auch die Strecke von Ettelbrück in Richtung Luxemburg-Stadt betroffen.