Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Keine Chance für Einbrecher!
Lokales 3 Min. 08.05.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Einbruchsprävention

Keine Chance für Einbrecher!

 Einbrüche in Häuser und Wohnungen können vermieden werden.
Einbruchsprävention

Keine Chance für Einbrecher!

Einbrüche in Häuser und Wohnungen können vermieden werden.
Foto: Pierre Matgé
Lokales 3 Min. 08.05.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Einbruchsprävention

Keine Chance für Einbrecher!

Nadine SCHARTZ
Nadine SCHARTZ
Immer wieder gelingt es Einbrechern in Häuser und Wohnungen einzubrechen. Mit den nötigen Sicherheitsvorkehrungen und dem Ändern der Gewohnheiten können solche Vorfälle vermieden werden.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Keine Chance für Einbrecher!“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Keine Chance für Einbrecher!“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach erfolgreicher Einbrecherjagd in Ettelbrück
Zivilcourage und der Blick für den Nächsten sind Tugenden, denen heute oft nachgetrauert wird. Dass es sie noch gibt, belegt der Fall eines jungen Soldaten, der jüngst in Ettelbrück einen Einbrecher stellte. Eine kleine Heldentat unter Nachbarn.
TNS-Ilres-Umfrage zu den Radargeräten
Die automatischen Radargeräte hätten ihr Fahrverhalten nicht beeinflusst, sagen die meisten Autofahrer. Dies geht aus einer TNS-Ilres-Umfrage hervor. 44 Prozent erklärten, die Geschwindigkeitsbegrenzungen schon vor den Blitzern respektiert zu haben.
Der Blitzer in Merl, am Ende der Escher Autobahn, führte die Liste der Top-Blitzer lange Zeit an. Er wurde aber inzwischen von jenem in Schieren abgelöst.
Erst auf dem Trottoir, dann auf der Straße
Fahrradfahrende Kinder sind eine verletzliche Gruppe im Straßenverkehr. Sie können oft Verkehrssituationen nicht richtig einschätzen. Unbedingt sollten die kleinen Radfahrer die wichtigsten Regeln kennen.
Der Straßenverkehr verlangt den kleinen Radfahrern viel ab: Sie müssen elementare Verkehrsregeln kennen und schnell reagieren.
Blitzermarathon in Luxemburg
24 Stunden hat die Luxemburger Polizei im Rahmen der europäischen Kampagne "Slow Down Europe" ihre Radarfallen in Stellung gebracht. Jetzt ist der Blitzermarathon vorbei - hier die Bilanz.
Opération européenne contre les excès de vitessse,Polizei,Verkehrskontrolle,Radar. Foto:Gerry Huberty
Was tun, wenn man Zeuge eines Einbruchs wird?
Hausbewohner, die einen Einbrecher in flagranti erwischen und daraufhin versuchen, diesen auf eigene Faust zu stellen: Solche Meldungen gab es in letzter Zeit mehrfach. Doch was sagt die Polizei eigentlich zu solch beherztem Vorgehen?
In den vergangenen Stunden waren mehrere Einbrecher unterwegs.
An der belgischen Grenze
Offensichtliche Grenzkontrollen zwischen Luxemburg und den Nachbarländern sind seit Jahren zur Ausnahme geworden. Dennoch wird überwacht. An der belgischen Grenze sollen künftig Kameras diese Aufgabe übernehmen.
Intelligente Kameras Sterpenich - Photo : Pierre Matgé