Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kein außerordentlicher Flüchtlingsandrang
Lokales 4 Min. 09.09.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
„Foyer Lily Unden“ in Limpertsberg

Kein außerordentlicher Flüchtlingsandrang

Kontrast: Im Foyer in Limpertsberg sind die Flüchtlinge vorerst in Sicherheit. Und doch ist ihr Alltag von Unsicherheit geprägt: der Ungewissheit über ihre Zukunft.
„Foyer Lily Unden“ in Limpertsberg

Kein außerordentlicher Flüchtlingsandrang

Kontrast: Im Foyer in Limpertsberg sind die Flüchtlinge vorerst in Sicherheit. Und doch ist ihr Alltag von Unsicherheit geprägt: der Ungewissheit über ihre Zukunft.
Foto: Pierre Matgé
Lokales 4 Min. 09.09.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
„Foyer Lily Unden“ in Limpertsberg

Kein außerordentlicher Flüchtlingsandrang

In der Empfangsstruktur für Asylbewerber in Limpertsberg suchen täglich bis zu 15 neu angekommene Flüchtlinge Obdach. Nicht viel mehr als sonst, heißt es. Doch ein Andrang wie in den Nachbarländern kann auch hierzulande nicht ausgeschlossen werden.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Kein außerordentlicher Flüchtlingsandrang“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Kein außerordentlicher Flüchtlingsandrang“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Welttag der Migranten
Das Thema Flüchtlinge ist derzeit in aller Munde. So nutzten einige Luxemburger Politiker den Welttag der Migranten, um auf Initiative von Anne Brasseur, Präsidentin der Parlamentarischen Versammlung im Europarat, Auffangstrukturen für Asylbewerber zu besuchen.
Ankunft 30 Flüchtlinge Luxexpo - Photo : Pierre Matgé
Flüchtlinge mit dem Allernötigsten zu versorgen, ist nur ein Teil der Arbeit, die in der Erstaufnahmestruktur für Asylbewerber in Limpertsberg geleistet wird. Sie müssen auf eine Rückkehr zu einem geregelten Leben vorbereitet und sinnvoll beschäftigt werden.
Ankommen der Flüchtlingen - Foyer Lily Unden - Photo : Pierre Matgé
Unterbringung von Flüchtlingen
Seit Jahren besteht in Luxemburg ein Mangel an Unterkünften für Asylbewerber. Viele Bürgermeister zeigen sich inzwischen kooperationsbereit, doch angesichts steigender Flüchtlingszahlen reichen die Bemühungen noch nicht aus.
28.09.11 zelter fluechtlinge camping muellerthal , mullerthal, photo: Marc Wilwert
Neues Erstauffangzentrum in Limpertsberg
Die Zahl der Flüchtlinge, die in den vergangenen Monaten in Luxemburg Asyl beantragt haben, ist in den ersten Monaten des Jahres 2015 gestiegen. Ihnen steht mit dem "Foyer Lily Unden" in Limpertsberg nun eine neue Erstauffangstruktur zur Verfügung.
Inaugur. du nouveau Foyer Don Bosco “Lily Unden“ - Photo : Pierre Matgé