Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kehlen: Junge Einwohner wollen alte Mauern schützen
Während im Hintergrund ein Neubau entsteht, zeugen auf dieser Baustelle in der Rue des Potiers in Nospelt, nur mehr die Sandsteine vom Haus, das einst hier stand.

Kehlen: Junge Einwohner wollen alte Mauern schützen

Foto: Nicolas Anen
Während im Hintergrund ein Neubau entsteht, zeugen auf dieser Baustelle in der Rue des Potiers in Nospelt, nur mehr die Sandsteine vom Haus, das einst hier stand.
Lokales 3 Min. 23.09.2017

Kehlen: Junge Einwohner wollen alte Mauern schützen

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
Der Aufschrei in den sozialen Medien war groß, als Anfang des Jahres ein 200 Jahre altes Bauernhaus in Keispelt abgerissen wurde. Doch geht dies munter weiter, kritisieren junge Einwohner der Gemeinde. Um dies zu ändern, haben sie eine Bürgerinitiative ins Leben gerufen.

(na) - „Ich gehe jeden Tag hier vorbei“, erzählt Lena Bonifas (35), während sie in der Rue des Potiers in Nospelt spaziert.

„Eines Tages habe ich dann den roten Punkt vor diesem alten Bauernhaus gesehen. Da stand darauf: ,Destruction de la maison‘. Das war der Moment, an dem ich mir gesagt habe, dass etwas unternommen werden muss“.

Seitdem hat sich auch einiges getan ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gemeindewahlen in Kehlen: Auf Schmusekurs
Kaum anderswo wird Wachstum so thematisiert wie in Kehlen. Die Koalitionäre demonstrieren Einigkeit, obwohl beide Parteien der „GroKo“ eigentlich das Eine wollen: den Bürgermeister stellen.
Bauernhof in Keispelt wird abgerissen.