Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Kaum mehr als Handschuhe“
 In Schrassig gibt eine gewisse Zahl von Inhaftierten, die keinerlei Skrupel haben und nicht zögern, das unter Beweis zu stellen.

„Kaum mehr als Handschuhe“

Foto: Gerry Huberty
In Schrassig gibt eine gewisse Zahl von Inhaftierten, die keinerlei Skrupel haben und nicht zögern, das unter Beweis zu stellen.
Lokales 3 Min. 27.04.2018

„Kaum mehr als Handschuhe“

Steve REMESCH
Steve REMESCH
Sie arbeiten in einem Umfeld, in dem sie zu jedem Augenblick ihr Leben aufs Spiel setzen. Denn die Menschen, mit denen sie zu tun haben, sind jene, vor denen die Gesellschaft geschützt werden soll.

Bei einer gewaltsamen Auseinandersetzung innerhalb der Gefängnismauern steht den Aufsehern nicht die nötige Ausrüstung für einen professionellen Einsatz zur Verfügung, so die Gewerkschaft der Gefängniswärter. Unter derzeitigen Bedingungen seien weder das Personal noch die Insassen richtig geschützt.

Erst vor einer Woche war aufgrund von LW-Berichten bekannt geworden, dass es unter Gefängnisinsassen Bestrebungen gibt, einen gewaltsamen Aufstand zu provozieren ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

„Es geht um Menschenleben“
Die Gewerkschaft der Gefängnisaufseher hat am Mittwochvormittag dem parlamentarischen Justizausschuss Einblick in ihren Gefängnisalltag gewährt.
Justiz reagiert auf Kritik der Giichtecher
Die Pressestelle der Justiz reagiert auf die Kritiken der Gewerkschaft der Gefängnisaufseher. In dem Schreiben heißt es, dass es gesetzliche Bedenken in Bezug auf die Anschaffung neuer Ausrüstung für die Gefängniswärter gebe.