Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Katholische Kirche: Das Ende der Kirchenfabriken naht
Lokales 1 5 Min. 15.02.2015

Katholische Kirche: Das Ende der Kirchenfabriken naht

285 lokale Kirchenfabriken bestehen in Luxemburg - noch. Sie werden aufgrund des Abkommens zwischen Regierung und Glaubensgemeinschaften von einem nationalen Fonds abgelöst. Wir erläutern die Einzelheiten.

Von Jean-Louis Scheffen

Ihr Name klingt so kurios, wie ihre Funktion auch gläubigen Christen oft unbekannt ist: die „Kirchenfabriken“. An sich genommen handelt es sich bei ihrer Schaffung um ein gesetzgeberisches Relikt: ein „Décret impérial“ Napoleons aus dem Jahr 1809, das die Zusammensetzung und die Funktionsweise dieser „fabriques“ bis ins Detail regelt.

Festgehalten wurde darin, dass der Staat die Besoldung des Klerus und den Unterhalt der Kultgebäude übernehmen würde ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema