Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Katerstimmung nach zehn Jahren Rives de Clausen
Lokales 8 5 Min. 30.12.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Katerstimmung nach zehn Jahren Rives de Clausen

Katerstimmung nach zehn Jahren Rives de Clausen

Foto: Lex Kleren
Lokales 8 5 Min. 30.12.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Katerstimmung nach zehn Jahren Rives de Clausen

Rosa CLEMENTE
Rosa CLEMENTE
Wo einst Bier gebraut wurde, bevölkern heute die Partygänger das hauptstädtische Ufer der Alzette. Dies allerdings weitaus weniger als noch vor zehn Jahren. Denn gelten die Rives de Clausen auch weiterhin noch als beliebter Ausgehort, ist ein Attraktivitätsverlust nicht zu leugnen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Katerstimmung nach zehn Jahren Rives de Clausen“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Katerstimmung nach zehn Jahren Rives de Clausen“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Eine nächtliche Kletteraktion leistete sich am Samstagabend ein Mann in den Rives de Clausen. Das Ganze endete jedoch mit einem Sturz von der Felswand.
Heute bleiben nur noch nostalgische Erinnerungen an die guten, alten Zeiten. Die einst so berühmte Silvesterfete findet dieses Jahr wieder einmal nicht statt. Ein historischer Rückblick auf 60 Jahren Korkenknallen mit der Studentenvereinigung aus Liège.
Das Projekt ZeBriDi sieht die Neugestaltung von drei Escher Straßen vor. Darunter auch die der Rue du Brill.
Rue du Brill, Foto Lex Kleren
"Rives de Clausen" in der Brillstraße
Der Vorschlag aus der Escher Brillstraße eine Ausgehmeile nach dem Vorbild der hauptstädtischen "Rives de Clausen" zu machen, löst unterschiedliche Reaktionen aus, wie dieses Video zeigt.
Rue du Brill, Foto Lex Kleren
"Rives de Clausen" in der Brillstraße
Für Studenten der Uni Luxemburg ist die Hauptstadt attraktiv, nicht Esch“, meint Pitcher-Teilhaber Jean-Paul Kemp zur Idee, aus der Brillstraße in der Minettemetropole eine Art "Rives de Clausen" zu machen.
Eigentlich ist Jemp dankbar für die Werbung, die durch die Forderung nach "20 Pitcher" für sein Lokal entstanden ist. Die Diskussion findet er aber richtig und die Forderung eigentlich gut.
Parkplatzprobleme an der Partymeile
Seit Jahren beschweren sich Anwohner der Partymeile Rives de Clausen bei der Stadtverwaltung über die vielen Autos in den engen Straßen. Um der Situation entgegenzuwirken griff die Polizei hart durch - mit Erfolg.
Das Parkleitsystem informiert die Besucher über die Anzahl an verfügbaren Parkplätzen.