Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Junglinster: Umgehungsstraße in Betrieb
 Ab 12 Uhr fuhren die ersten Fahrzeuge über die neue Strecke.

Junglinster: Umgehungsstraße in Betrieb

Foto: Chris Karaba
Ab 12 Uhr fuhren die ersten Fahrzeuge über die neue Strecke.
Lokales 18.09.2015

Junglinster: Umgehungsstraße in Betrieb

Seit 12.00 Uhr können die Einwohner von Junglinster aufatmen. Nach jahrelangen Bauarbeiten ist der "Contournement" offiziell eröffnet worden. Bis zu 20.000 Fahrzeuge wälzen sich damit nicht mehr durch den Ortskern.

(nas) - Pünktlich um zwölf Uhr war der Moment gekommen, den nicht nur viele Bürger aus Junglinster lange herbeigesehnt hatten: Die ersten Fahrzeuge konnten die neue Umgehungsstraße nutzen. 

Für die Bürger aus Junglinster und die vielen Autofahrer, die die Strecke auf dem Weg  zur Hauptstadt nutzen, war dieser Freitag ein besonderer Tag. Mit der Eröffnung der Umgehungsstraße wird die Nationalstraße N11, die durch den Ortskern führt, nämlich maßgeblich entlastet. Immerhin werden auf dieser wichtigen Verbindungachse zwischen Echternach und Luxemburg an Spitzentagen bis zu 20.000 Fahrzeuge gezählt. 

 Auf einer Länge von 444 Metern führt das Viadukt über den "Aessebach".
Auf einer Länge von 444 Metern führt das Viadukt über den "Aessebach".
Foto: Chris Karaba

Mit dem Bau der 3,8 Kilometer langen Umgehungsstraße hat dies nun ein Ende. Die Arbeiten dauerten insgesamt sechs Jahre. Der Startschuss hierfür fiel im November 2009. Unter anderem wurden ein 150 Meter langer und 5,70 Meter hohe Tunnel unterhalb der N11 in Richtung Kreisverkehr, ein 444 Meter langes Viadukt über das Tal des „Aessebach“ sowie die Anbindung an den „Lënsterbierg“ auf einer Länge von 1,6 Kilometern realisiert. Die Investitionssumme für das Bauvorhaben beläuft sich auf insgesamt 59 Millionen Euro.

Weitere Artikel über den Bau der Umgehungsstraße finden Sie hier:


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Junglinster: Sechs Jahre für eine Umgehungsstraße
Die Bürger aus Junglinster können aufatmen. Mit der Eröffnung der Umgehungsstraße wird der Ortskern der Ortschaft maßgeblich vom Verkehr entlastet. Innerhalb von sechs Jahren wurde die 3,8 Kilometer lange Strecke gebaut.
Inauguration du contournement de Junglinster, Luxembourg, le 18 Septembre 2015. Photo: Chris Karaba
Junglinster: 3,86 Kilometer Straße sorgen für Ruhe
Die Ortschaft Junglinster hat ein Verkehrsproblem. Um die Lage auf der N11 zu verbessern, wird zurzeit eine 3,86 Kilometer lange Umgehung gebaut. Am 18. September wird die Straße für den Autoverkehr freigegeben. Das Budget von 59 Millionen Euro wird eingehalten.
18.5. Junglinster / Report Contournement /  Viaduc , RondPoint , Velospiste foto: Guy Jallay
Viadukt in Junglinster wächst  am Mittwoch weiter
Die  Arbeiten zur Verwirklichung der Umgehungsstraße von Junglinster laufen auf vollen Touren. Nachdem die ersten beiden Bauphasen mit unter anderem dem Bau eines Kreisverkehrs und einem Tunnel mittlerweile abgeschlossen sind, entsteht Stück für Stück das 444 Meter lange Viadukt über dem Tal des „Aessebach“.
Brückenschlag in Junglinster
Die Verwirklichung der Umgehungsstraße von Junglinster läuft auf vollen Touren. Zurzeit wird mit dem Bau eines 444 Meter langen Viaduktes die größte und bedeutenste Phase umgesetzt.