Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Jugendlicher weiterhin in Schrassig inhaftiert
Lokales 06.05.2020 Aus unserem online-Archiv

Jugendlicher weiterhin in Schrassig inhaftiert

Dass ein Minderjähriger in Schrassig unterkommt, ist ein Ausnahmefall.

Jugendlicher weiterhin in Schrassig inhaftiert

Dass ein Minderjähriger in Schrassig unterkommt, ist ein Ausnahmefall.
Foto: Gerry Huberty
Lokales 06.05.2020 Aus unserem online-Archiv

Jugendlicher weiterhin in Schrassig inhaftiert

Seit Januar befindet sich ein 17-jähriger Mann in der Haftanstalt in Schrassig. Wegen der Corona-Pandemie war eine Verlegung in eine Einrichtung im Ausland bisher nicht möglich.

(SH) - Am 24. Januar dieses Jahres wurde ein 17-jähriger Mann von der Sicherheitseinheit des Centre socio-éducatif de l’Etat (Unisec) in Dreiborn in die Haftanstalt nach Schrassig verlegt.

Diese außergewöhnliche Maßnahme sei aufgrund des sehr aggressiven Verhaltens des Jugendlichen nicht zu vermeiden gewesen, betonte die Staatsanwaltschaft damals in einer Pressemitteilung. In dieser hieß es auch, dass es sich bei der Unterbringung in Schrassig um eine vorübergehende Maßnahme handele, bis ein Platz in einer Einrichtung im Ausland gefunden sei.


Dass Minderjährige in Schrassig untergebracht werden, ist eine Ausnahme.
Außergewöhnliche Maßnahme: 17-Jähriger kommt nach Schrassig
Von Freitag an befindet sich ein Jugendlicher in der Haftanstalt in Schrassig. Es ist eine vorübergehende Lösung, die aufgrund des Verhaltens des Betroffenen unvermeidbar war.

Das Corona-Virus hat den Bemühungen von Justiz-, Bildungs- und Gesundheitsministerium, eine solche Einrichtung auszuloten, dann aber ein Ende gesetzt, dies, obwohl bereits erste Pisten analysiert wurden. Denn eine Verlegung ist derzeit aus sanitären Gründen nicht möglich. Wie die Staatsanwaltschaft auf Nachfrage betont, seien die zuständigen Gerichtsbehörden in regelmäßigem Kontakt zu der Gefängnisdirektion, um über die Entwicklung des jungen Mannes auf dem Laufenden zu bleiben.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema