Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Jean Engel: Ein Leben für Sport
Lokales 5 Min. 04.03.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Jean Engel: Ein Leben für Sport

Seit 70 Jahren dient Jean Engel ehrenamtich dem Luxemburger Sport.

Jean Engel: Ein Leben für Sport

Seit 70 Jahren dient Jean Engel ehrenamtich dem Luxemburger Sport.
Foto: Pierre Matgé
Lokales 5 Min. 04.03.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Jean Engel: Ein Leben für Sport

Anne Julie HEINTZ
Anne Julie HEINTZ
Jean Engel ist seit 70 Jahren in der Düdelinger Sportwelt zu Hause. In seinem neuen Buch lässt er das Sportgeschehen der vergangenen 130 Jahre in der Südgemeinde Revue passieren.

Jean Engel war gerade mal 13 Jahre alt, als er 1949 im Cercle athlétique Dudelange (CAD) seine erste Lizenz bekam ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Corona: BGL Ligue vor Pause
Sollte kommende Woche das neue Covid-Gesetz in Kraft treten, sind Sportwettbewerbe wieder verboten. Die BGL Ligue würde also erneut pausieren müssen.
Fussball Rueckspiel in der ersten Qualifikationsrunde der Europa League zwischen dem Progres Niederkorn und dem FK Gabala in Differdingen am 19.07.2018 Schmuckfoto
Auf Ideensuche für die Minetteregion
Lieber ein Keltendorf oder eine Gemüsekooperative? Oder beides? Solche Ideen werden derzeit in Workshops diskutiert, im Rahmen der Kandidatur der Minetteregion für das Unesco-Label Man and Biosphere.
Dem Eichenprozessionsspinner an den Kragen
25 Eichen im Düdelinger Kletterpark Le'h waren vergangenen Sommer vom Eichenprozessionsspinner befallen. Dies soll nicht mehr vorkommen. Der Parkbetreiber übt aber auch Kritik an der Gemeinde.
Insgesamt 20 Kohlmeisen-Nistkästen hängt Gilles Franck, der Betreiber des Düdelinger Kletterparks Lé'h, auf den Bäumen im Park auf. Die Kohlmeise gilt als natürlicher Feind des Eichenprozessionsspinners.
Fusionsgedanken im Käldall
Wie man sich in Kayl und Rümelingen gegenseitig beschnuppert und sich vorsichtig an den Fusionsgedanken herantastet.