Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Jean-Claude Juncker im Wahlkampfendspurt
Lokales 13 17.10.2013 Aus unserem online-Archiv

Jean-Claude Juncker im Wahlkampfendspurt

Lokales 13 17.10.2013 Aus unserem online-Archiv

Jean-Claude Juncker im Wahlkampfendspurt

Auch die letzte Ausgabe von "Juncker on Tour"  war ein voller Erfolg. Rund 500 Zuschauer waren am Donnerstagabend in das Sport- und Kulturzentrum "Am Sand" in Niederanven gekommen um die Rede des Premierministers und CSV-Spitzenkandidaten live zu erleben.

(CBu) - Auch die letzte Ausgabe von "Juncker on Tour" in diesem Wahlkampf war ein voller Erfolg. Rund 500 Zuschauer waren am Donnerstagabend in das Sport- und Kulturzentrum "Am Sand" in Niederanven gekommen um die Rede des Premierministers und CSV-Spitzenkandidaten live zu erleben.

CSV-Generalsekretär Laurent Zeimet eröffnete die Veranstaltung und begrüßte unter den Gästen unter anderem Ehrenstaatsminister Jacques Santer, EU-Kommissarin Viviane Reding sowie mehrere Minister, Ex-Minister und Abgeordnete.

Der Parteipräsident der CSV, Michel Wolter, zog sodann eine kurze Bilanz des bisherigen Wahlkampfs. Die Partei sei vereint und mit großem Engagement ihrer Kandidaten in allen Teilen und Gemeinden des Landes präsent gewesen. Jetzt gelte es weiter zu kämpfen und ein gutes Wahlergebnis zu erzielen, das es erlaubt, eine handlungsfähige Regierung zu bilden.

Besuch aus Brüssel

EU-Kommissarin Viviane Reding meldete sich auch zu Wort und unterstrich in ihrer kurzen Rede die über Luxemburg hinausgehende Bedeutung der Wahl am Sonntag. Jean-Claude Juncker habe enorme Verdienste bei der Förderung der europäischen Einigung und der Rettung des Euro. "Europa schaut auf uns", so Reding.

Juncker begann seine frei gehaltene, ebenso kämpferische wie nachdenkliche Rede mit dem Hinweis, dass es auf den letzten Metern des Wahlkampfs darum geht, die Leute mit den besseren Argumenten zu überzeugen. Die Lage des Landes sei nicht einfach, aber die CSV habe die besseren Konzepte, um die Probleme konkret und mit Engagement anzugehen.

  • Mehr zu "Juncker on Tour" in Niederanven lesen Sie in der Freitagsausgabe des "Luxemburger Wort"