Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Jean-Claude Juchem neuer ACL-Direktor
Jean-Claude Juchem wird den Automobilclub in die Zukunft führen.

Jean-Claude Juchem neuer ACL-Direktor

Foto: Marc Wilwert
Jean-Claude Juchem wird den Automobilclub in die Zukunft führen.
Lokales 29.04.2014

Jean-Claude Juchem neuer ACL-Direktor

Der Verwaltungsrat des Automobilclubs hat am Montagabend Jean-Claude Juchem zum neuen Direktor ernannt. Er nimmt die Nachfolge von Daniel Tesch an, von dem sich der ACL im Oktober 2013 getrennt hatte.

(mt) - Der Verwaltungsrat des Automobilclubs hat am Montag Abend Jean-Claude Juchem zum neuen Direktor ernannt. Er nimmt die Nachfolge von Daniel Tesch an, von dem sich der ACL im Oktober 2013 getrennt hatte.

Jean-Claude Juchem ist 51 Jahre alt und hat während mehr als 15 Jahre die Geschicke einer  führenden Gruppe von Unternehmen aus der Branche des Sicherheits- und Risikomanagements geleitet. Jahrelang war er beigeordneter Verwaltungsratsvorsitzender der Sicherheitsfirma Group 4 Falck. 2012 machte sich Jean-Claude Juchem selbständig.

Neue Governance

Laut Pressemitteilung soll Juchem die Reorganisierung und das Einbringen einer neuen Governance beim ACL fortsetzen, u.a. in den  Bereichen der 24-Stunden-Betreuung der Clubmitglieder und bei der Beratung über Mobilität.

Der ACL hat 171.000 zahlende Mitglieder und beschäftigt 140 Angestellte.

Abgang von Tesch

Einen Tag nach den Landeswahlen hatte der Automobilclub im Oktober vergangenen Jahres mitgeteilt, dass sich der Club von seinem damaligen Direktor Daniel Tesch getrennt habe. Dies war  bereits am 10. Oktober vom Verwaltungsrat beschlossen worden.

Daniel Tesch hatte auf der DP-Zentrumsliste kandidiert, konnte aber mit einem 15. Platz nur ein enttäuschendes Resultat verbuchen.

Tesch hatte 2004, damals 43-jährig, die Führung des ACL aus den Händen von Norbert Stumm übernommen, nachdem er Belgo Mineira in Brasilien den Rücken zugewandt hatte.