Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Infoveranstaltung zum Google Datacenter: Mäßiges Interesse
Lokales 22.01.2019

Infoveranstaltung zum Google Datacenter: Mäßiges Interesse

Wenige Zuhörer, aber eine Fragerunde, in der Bedenken zur Sprache kamen: Der Gemeinderat Bissen hat am Dienstag die Pläne für die Ansiedlung eines "Datacenters" des Internetriesen Google vorgestellt.


Nur wenige interessierte Bürger nahmen an der Informationsversammlung teil.
Nur wenige interessierte Bürger nahmen an der Informationsversammlung teil.
Foto: Anouk Antony

(fwa) - In seiner Sitzung vom 7. Januar hatte der Gemeinderat Bissen der punktuellen Änderung des Flächennutzungsplanes (PAG) zugestimmt, die eine Umklassierung einer 33,7 Hektar großen Fläche zur Folge hat. Im Ort „Busbierg“ soll eine Aktivitätszone „Datacenter“ entstehen. Bei der öffentlichen Vorstellung am Dienstagnachmittag im Vereinshaus „Wonerbatti“ hielt sich das Interesse der Bürger in Grenzen. 

Auf der violetten Fläche soll das Datacenter entstehen.
Auf der violetten Fläche soll das Datacenter entstehen.
Grafik: Bureau d'études Zeyen Baumann

Die wenigen Zuhörer erhielten jedoch einen guten Einblick in die Überlegungen, die der Entscheidung des Gemeinderates vorangingen. Experten von verschiedenen Büros erläuterten die Schritte, die vollzogen wurden. Bekanntlich soll auf dem betroffenen Gelände ein Rechenzentrum des Internetriesen Google entstehen. Aus den Fragen der Anwesenden gingen Bedenken hervor, dass die Auswirkungen auf die Umwelt größer sein werden, als bisher dargestellt. Auch die Beschaffung des Wassers für die Kühlung der Anlagen ebenso wie die Ableitung des Oberflächenwassers waren Sorgen, die bei den Fragen der Zuschauer zur Sprache gebracht wurden. 

Reklamationen können noch bis zum 15. Februar bei der Gemeinde schriftlich eingereicht werden.