Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Infoabende zur Schnelltram nur im Livestream
Lokales 26.10.2020

Infoabende zur Schnelltram nur im Livestream

Der Mobilitätskorridor auf der heutigen Autobahn A4. Die dreispurige Autobahn verfügt über eine Spur für Busse und Fahrgemeinschaften. Daneben verlaufen die Tramtrasse und der Fahrradexpressweg.

Infoabende zur Schnelltram nur im Livestream

Der Mobilitätskorridor auf der heutigen Autobahn A4. Die dreispurige Autobahn verfügt über eine Spur für Busse und Fahrgemeinschaften. Daneben verlaufen die Tramtrasse und der Fahrradexpressweg.
Grafik: Mobilitätsministerium
Lokales 26.10.2020

Infoabende zur Schnelltram nur im Livestream

Luc EWEN
Luc EWEN
Coronabedingt werden die Bürgerversammlungen zum Mobilitätskorridor ohne Publikum vor Ort stattfinden.

Die angekündigte Roadshow, bei der Mobilitätsminister François Bausch an vier Abenden den Mobilitätskorridor samt Schnelltram, Ausbau der Autobahn A 4 und Expressradweg zwischen Esch/Alzette und der Hauptstadt vorstellen wird, wird ohne Publikum stattfinden. 


2028 fährt die Tram bis nach Esch
Minister François Bausch stellte am Mittwoch den geplanten Mobilitätskorridor vor.

Die vier Veranstaltungen werden dafür im Internet live übertragen. Wer zusehen möchte, sollte sich im Vorfeld auf www.transports.lu anmelden. Wer Fragen stellen will, muss diese via E-Mail an die Adresse communication@mmtp.etat.lu senden. Der Minister wird die Fragen am Ende der jeweiligen Präsentation beantworten.

Die Termine sind: Am 27. Oktober, sowie am 9., 12. und 16. November, jeweils um 19 Uhr. 


Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Schnelltram nach Foetz für 2028 geplant
Geht es nach Mobilitätsminister François Bausch, soll 2028, spätestens 2029, die erste Schnelltram von der Hauptstadt Richtung Süden fahren. Das ist aber nicht das einzige Projekt für den Süden.
Lokales, Tram, François BAUSCH, schnelle Tram, Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort