In Roedgen

Fuchs aus misslicher Lage befreit

Der Fuchs konnte aus seiner misslichen Lage befreit werden.
Der Fuchs konnte aus seiner misslichen Lage befreit werden.
Foto: CIS Monnerich-Reckingen/Mess

(SH) - Tierischer Einsatz für die Feuerwehr aus Monnerich und Reckingen/Mess am Dienstagmorgen in Roedgen. Ein Fuchs hatte sich kopfüber in einem Gartenzaun verfangen. Das Tier hatte versucht, sich aus seiner misslichen Lage zu befreien, hierdurch hatte sich der Draht jedoch nur noch tiefer in den hinteren Lauf eingeschnitten.

Die Rettungskräfte konnten den Draht mit einem Bolzenschneider durchtrennen und den Fuchs somit befreien. Das verletzte und geschwächte Tier wurde in die Auffangstation für Wildtiere nach Düdelingen gebracht.