Wählen Sie Ihre Nachrichten​

In Diekirch: Hausdurchsuchung führt zu Drogenfund
380 Gramm Marihuana konnten sichergestellt werden.

In Diekirch: Hausdurchsuchung führt zu Drogenfund

Foto: Polizei
380 Gramm Marihuana konnten sichergestellt werden.
Lokales 19.01.2017

In Diekirch: Hausdurchsuchung führt zu Drogenfund

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Bei einer Hausdurchsuchung in Diekirch fanden die Polizeibeamten am Mittwochmorgen etwa 380 Gramm Marihuana, mehrere Tütchen und weitere Drogenutensilien. Ein Mann wurde festgenommen.

(SH) - Eigentlich hatten die Polizeibeamten nach einer Waffe gesucht. Am Ende führte eine Hausdurchsuchung "am Dechensgaard" in Diekirch am Mittwoch gegen 7 Uhr zu einem Drogenfund und einer Festnahme.

Die Hausdurchsuchung war vom Untersuchungsrichter aus Diekirch angeordnet worden, weil eine Person im Verdacht war, eine Waffe zu besitzen. Der Mann zeigte sich nicht nur unkooperativ, sondern auch aggressiv. Zudem versuchte er, eine Mülltüte unter seiner Kleidung zu verstecken. Als die Beamten ihn hierauf ansprachen, kam es zu einem Gerangel, während dessen der Mann den Müllsack aus dem Fenster warf. In der Tüte befanden sich etwa 380 Gramm Marihuana, mehrere Tütchen und andere Drogenutensilien. Die Ware wurde beschlagnahmt, der Mann sitzt in Untersuchungshaft.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema