Wählen Sie Ihre Nachrichten​

In der Nacht auf Sonntag: 150 Quadratmeter Flammen
Lokales 13.03.2016

In der Nacht auf Sonntag: 150 Quadratmeter Flammen

Der Einsatz für die 22 Feuerwehrleute dauerte über vier Stunden.

In der Nacht auf Sonntag: 150 Quadratmeter Flammen

Der Einsatz für die 22 Feuerwehrleute dauerte über vier Stunden.
Foto: Feuerwehr Petingen
Lokales 13.03.2016

In der Nacht auf Sonntag: 150 Quadratmeter Flammen

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Die Feuerwehrleute aus Petingen hatten in den frühen Morgenstunden alle Hände voll zu tun. In einer Gartenlaubensiedlung wütete ein Brand. Bei einem Unfall in Boudlerbach verletzte sich nach Mitternacht ein Mann.

 (TJ) - Kurz vor 2.00 Uhr musste die Feuerwehr Petingen zu einem Brand in einer Gartenlaube ausrücken. Als die Einsatzkräfte in der Rue Bellevue eintrafen, stellten sie fest, dass das Feuer bereits auf mehrere Lauben übergegriffen hatte und auf einer Fläche von 150 Quadratmetern loderte.

Mehrere Gasflaschen mussten aus den Flammen geborgen und abgekühlt werden.
Mehrere Gasflaschen mussten aus den Flammen geborgen und abgekühlt werden.
Foto: Feuerwehr Petingen

Daraufhin wurden sämtliche verfügbaren Kräfte der Petinger Wehr angefordert. Der Einsatz gestaltete sich schwierig, da viele Gartenlauben zusammenfielen und das Feuer unter den Wellblechdächern weiter brannte.

Mehrere Gasflaschen mussten zudem aus dem Feuer entfernt und abgekühlt werden. Gegen 6.00 Uhr waren sämtliche Brandnester gelöscht und damit der Einsatz für die 22 Feuerwehrleute beendet.

Die Polizisten aus Differdingen nahmen das Geschehen zu Protokoll.

Beim Eintreffen der Feuerwehr loderten die Flammen auf einer Fläche von 150 Quadratmetern.
Beim Eintreffen der Feuerwehr loderten die Flammen auf einer Fläche von 150 Quadratmetern.
Foto: Feuerwehr Petingen

Ein Verletzter bei Unfall

Bereits gegen 0.40 Uhr war in Boudlerbach ein Automobilist mit seinem Fahrzeug gegen einen Beleuchtungsmast gefahren. Der Mann wurde bei dem Aufprall leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst aus Junglinster ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei nahm den Unfall zu Protokoll, derweil die Straßenbauverwaltung die Absicherung der beschädigten Lampe übernahm.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.